Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Wer möchte bei unserem Projekt "Bäume für Kinder" mitmachen? Inzwischen gibt es eine Gärtnerei, die 50% Preisnachlass auf jeden Baum gibt. Wir brauchen nur noch ein Gebiet zur Pflanzung! Geplant ist es, eine Plakette anzubringen, jeder kann darauf schreiben, was er möchte, wenn es Kinderrechtsverletzungen betrifft, steht der Vorname des jeweiligen Kindes drauf....

Seitenaufrufe: 139

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

wir sind gerne dabei und wollen einen Baum pflanzen für unser Kind. danke für das tolle Angebot. lg Karin

vielleicht die stadt wien um eines bitten?

mit hinweis auf all die umgesägten bäume in der stadt, die einer verbauung weichen müssen, könnte das möglich werden (?).

wenn man da 'auf granit beißt', bleibt nur der ausweg, einen privaten spender zu suchen.

hat wer erfahrung mit solcher art des 'sponsoring'?

http://de.wikipedia.org/wiki/Green_Belt_Movement

http://de.wikipedia.org/wiki/Plant-for-the-Planet

...beides erfolgreich, läuft und verbreitet sich!! Wir fangen mit ein zwei Bäumen an...LG Angelika

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen