Forum

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell am Donnerstag. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Liste Pilz/Stern: Steirische Landesregierung sollte im Fall Janka auf Verjährung verzichten!

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Aug 7. 1 Antwort

Es wäre ganz lieb von allen Menschen/Freunden das mein Anliegen auf allen Internets Blattformen "Server" verbreitet Wirt und vielleicht kann mich der eine oder andere unterstützen für das…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Jun 3. 7 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons Mai 21. 0 Antworten

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Wien, 24.6.2014

II. OFFENER BRIEF

Sehr geehrter Herr Bundesminister Dr. Wolfgang Brandstetter!

Sehr geehrter Herr Justizminister!

Die Bürgerinitiative Kinderrechte erinnert an den am 26.5.2014 an Sie gerichteten, bisher unbeantworteten Brief (in Kopie beigelegt).

Aus gegebenem Anlass, nämlich dass vor kurzem in der Wohngemeinschaft /Wohnheim St. Rafael, zwei Vorfälle bekannt wurden, die die Missstände in den von der Jugendwohlfahrt laut gesetzlichem Auftrag zu beaufsichtigenden Einrichtung illustrieren. Zum einen ereignete sich dort die Verzweiflungstat eines Mädchens, das sich aus Angst vor einer Betreuerin aus dem Fenster stürzte, zum anderen wurde der Vorfall einer Körperverletzung bzw. Misshandlung eines Knaben angezeigt. Am 23.6.2014 fand hierzu eine Pressekonferenz im Hotel Marriott statt, eine parlamentarische Anfrage soll folgen.

Sollte eine dringend nötige Untersuchungskommission gebildet werden, so werden wir gerne daran mitwirken. Eine Kommission, in der die Vertreter der Betroffenen nicht eingebunden sind, kann hingegen nur zur Beschwichtigung, Verzögerung und Vertuschung führen.

Abschließend kündigen wir hiermit an, in unserem nächsten Schwarzbuch Ihre geschätzte Antwort wörtlich wiederzugeben bzw. auch den Umstand, dass keine Reaktion erfolgte.

Mit freundlichen Grüßen

Seitenaufrufe: 302

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Super Aktion!!! Bitte im neuen Schwarzbuch soviel wie möglich dokumentieren...Aufklärung ist notwendig!!!

im Oktober 2014 wird eine Familienrichterin vor dem Landesgericht St. Pölten als Zeugin zu einem von ihr geführten Obsorgeverfahren aussagen müssen.

U.a. wird sie die Frage, warum zwei Personen unter Berufung auf den ihr geführten Familienrechtsakt von der StA Wien und (unabhängig davon) vom LG für Strafsachen Wien als paranoid schizophren und in weiterer Folge als nicht straffähig klassifiziert wurden, obwohl eine von ihr selbst bestellte gerichtliche Gutachterin die Gesundheit der einen Personen festgestellt hat und uch die zweite Person nie psychisch auffällig war.

Die Richterin musste schon einmal als Zeugin über das von ihr geführte Obsorgeverfahren aussagen. Hier war der zuständige Richterin allerdings per Du mit ihr, meinte sie hätten sich statt im Gerichtssaal ebenso "bei einem Cafe" treffen können und war der Ansicht, dass sie sich ohnehin an nichts mehr erinnert könne.

Jeder Rechtsstaat endet, wenn Richterinnen ohne jede Konsequenz Recht beugen oder brechen dürfen.

Familiengerichte sollten Pflichten gegenüber Kinder und nicht Rechte an Kinder festlegen.

Die Abzocknomenklatura bedient sich wie gewohnt selbst mit unserer Mitwirkung:

Siehe z. B.:
Förderung für exklusive Privatschule
http://oe1.orf.at/artikel/380425
http://oe1.orf.at/artikel/380435

Ja zu Geheimakten, U-Ausschuss neu im Herbst
http://kurier.at/politik/inland/ja-zu-geheimakten-u-ausschuss-neu-i...

Privilegienritter freuen sich auf die Rückkehr ins Pensionsparadies
http://www.format.at/articles/1426/525/376198/privilegienritter-rue...

Die Geschichte wiederholt sich beharrlich:
Entschädigung - Wiedergutmachung oder erneute Traumatisierung
http://www.univie.ac.at/jugend-ns/html/brainin01.htm

Auf Diskussion antworten

RSS

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen