Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Familie Zeger
  • Männlich
  • Niederösterreich
  • Österreich
Auf Facebook teilen
Teilen

Familie Zegers Freunde

  • Nicht gewolltes Kind
  • Gerhard Männl

Empfangene Geschenke

Geschenk

Familie Zeger hat noch keine Geschenke erhalten.

Etwas schenken

 

Familie Zegers Seite

Profilinformationen

Haarfarbe
blond

Familie Zegers Blog

Orf ausstrahlung Thema vom 5.03.2018

Gepostet am 6. März 2018 um 11:48pm 0 Kommentare

http://tvthek.orf.at/profile/Thema/11523190/Thema/13968395

Haben ORF angeschrieben da bei uns das gleiche geschehen ist

warten auf antwort

JWT nimmt Kinder weg

Gepostet am 20. Februar 2018 um 7:40am 19 Kommentare

JWT nimmt kinder weg

09.April.2013

uns wurden von seitens Jugendamt zwei Kinder entzogen.Wir wurden zu einer

Unterschrift genötigt die wir aber ablehnten.Sie wurden gegen unseren Willen

nach Mistelbach in eine Unterbringung gebracht.Unsere Kinder wurden immer gut

betreut und versorgt es herrschte auch keinerlei Gewalt in der Familie und

trotzdem hat das Jugendamt für die Unterbringung der Kinder in eine Einrichtung

gesorgt.Als wir in die Schule gingen…

Fortfahren

Pinnwand (2 Kommentare)

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Um 2:47pm am 21. November 2019 sagte abiola bawuah...

Good Day,

How is everything with you, I picked interest on you after going through your short profile and deemed it necessary to write you immediately.I have something very vital to disclose to you, but I found it difficult to express myself here, since it's a public site.Could you please get back to me on this email( ubabawauh@gmail.com ) for the full details,
Have a nice day

Thanks God bless.

Mrs Abiola.

Um 7:25am am 22. Februar 2018 sagte Bürgerinitiative Kinderrechte...

http://www.heute.at/oesterreich/niederoesterreich/story/Kindesmisshandlung--Pruegel-Eltern-in-Haft-31759052

Die Kinder haben ihre Aussagen diesbezüglich schon vor Jahren widerrufen. Interessant, dass es in der WG gefallen fand, dass der Vater beschimpft wurde - aufgehetzt? Immer wieder kommt es vor, dass Kinder von Schlägen berichten, ältere Kinder vor allem, dies revidieren, wenn sie sehen, was passiert, wenn man solche Aussagen tätigt. Die vier Kinder wollen nach Hause - hört das keiner? Will keiner hören. Je nachdem, welche Aussage von nutzen ist, wird diese als glaubwürdig angenommen - egal wie die Fakten sind. Gab es Polizeiprotokolle und Verletzungen bei den Kindern? Ist es in diesem Staat nicht möglich, ordentlich nach Fakten zu urteilen? 

 
 
 

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen