Forum

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Okt 30. 4 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Ueber Machtmissbrauch und Behoerdenwillkuer durch das Jugendamt Salzburg-Umgebung

Gestartet von Michael Krammer. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Aug 15. 1 Antwort

Liebe Gemeinde, angesichts des anhaltenden und himmelschreienden Unrechts ausgehend von gewissen Mitarbeitern des Jugendamts Salzburg-Umgebung, habe ich mich dazu entschlossen, die Parteilichkeit,…Fortfahren

Familien Gerichts Hilfe das kann doch nicht sein

Gestartet von Kristina Buri. Letzte Antwort von Kristina Buri Jun 2. 19 Antworten

Also die Kinder von meine Lebensgefährte worden zu uns von die Mutter übersiedelt so wollte es Gericht und wir auch. Die Mutter Luiza Y. Aus Wien eine judin hat die Kinder vernachlässig. Sie hat auch…Fortfahren

Jugendamt

Gestartet von Christa Gonter. Letzte Antwort von Christa Gonter Apr 26. 18 Antworten

Wegen falsche Berichte von Jugendamt und Falsches Gerichtliches Gutachten bekomme ich mien Enkelkind nicht mehr zurück .Hatte es ein Jahr bei mir :MIt 1 Jahr wurde die kleine (gerade munter geworden…Fortfahren

Mai 2016 Blog-Beiträge (38)

Netzwerk soll von Geburt bis Einschulung helfen

Die bisherigen Netzwerke „Gesunde Kinder“ und „Frühe Hilfen“ werden ab 2017 zum Netzwerk „Frühe Kindheit Prignitz“ zusammengeführt. Es soll zum 1. Januar 2017 die Arbeit aufnehmen. Das sieht ein erster Entwurf für das neue Gremium vor, der vor kurzem im Jugendhilfeausschuss des Kreistags vorgestellt wurde. Damit sollen Hilfen für Kinder und deren Familien von der Geburt bis zur Einschulung unter einem Dach angeboten und damit bisherige Lücken geschlossen werden.

Der Landkreis Prignitz…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 31. Mai 2016 um 7:33am — Keine Kommentare

Als Test veröffentlichte ich meine Straßenbefragung (Haben Sie Vertrauen in die Justiz) in der Online-BZ

Bezirkszeitung

Das Interesse ist bisher mäßig - vielleicht leisten Familiengerichte in Wirklichkeit hervorragende Arbeit, die nur von einigen Wenigen verkannt wird. Vielleicht entspricht diese standardisierte Entfremdungsmasche tatsächlich dem Kindeswohl.

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 31. Mai 2016 um 6:49am — Keine Kommentare

Derzeit scheint eine Reform des Familienrechtssystems von "Oben" wahrscheinlicher als eine auf "Druck von unten".

Und während die Richterin gebeugt unter der drückenden Last, einmal wider Wahrheit und Gerechtigkeit zu entscheiden, nahezu kollabierte, genoss ihr Opfer hoch über dem Boden im geborgenen Schatten des Geästes die vollendete Leichtigkeit, frei im Winde zu baumeln; einzig von einer Krähe wahrgenommen, die mit großem Appetit nach seinem rechten Augen nun auch das linke verspeiste.…
Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 30. Mai 2016 um 7:00am — 1 Kommentar

Die veröffentlichte Wahrnehmung von Gerichtsirrtum und Gerichtswillkür beschränkt sich ausschließlich auf andere Zeiten, andere Orte oder andere Zeiten und Orte.

Dabei macht der Weg zum Gericht nur Sinn, wenn Sie sich mehr Gerechtigkeit leisten können, als sich der Staat Ungerechtigkeiten leisten kann.
Solange man selbst kein Justizopfer, das in seiner Existenz gefährdet wird, wurde, beschränkt sich Kritik auf verbale und schriftliche Unmutsäußerungen; ohne allerdings das Wahlverhalten spürbar zu beeinflussen. Mit demselben Ergebnis…
Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 29. Mai 2016 um 10:53am — Keine Kommentare

Indonesien führt Todesstrafe und chemische Kastration für Kinderschänder ein

http://www.huffingtonpost.de/2016/05/26/indonesien-todesstrafe-kinderschaender-_n_10139576.html

"Außerordentliche Kriminalität erfordert außerordentliche Maßnahmen", sagte Indonesiens Präsident Joko Widodo am Mittwoch, nachdem er einen Erlass unterschrieben hatte, der drastische neue Strafen für Kinderschänder in dem Land vorsieht.

Künftig kann sexueller Missbrauch an…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 28. Mai 2016 um 7:33am — 1 Kommentar

Zweidrittel-Gesellschaft

Wiener Zeitung

Die Frage ist nicht, ob "kein Kanzler Strache - FPÖ spielt mit dem Feuer", die falschen Antworten auf die Spaltung unseres Landes sind, die Frage ist vielmehr, warum sie erstens so kategorisch und zweitens jetzt, wenn die Enttäuschung der unterlegenen Hälfte noch schmerzt, erfolgen.

Mit welchem Ziel - und…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 26. Mai 2016 um 5:32pm — Keine Kommentare

Eltern betrunken auf Hafenfest

http://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article155601675/Eltern-betrunken-auf-Hafenfest.html

Schwerin (dpa/mv) - Die kleine Tochter eines betrunkenen Paares ist am Wochenende vom Schweriner Jugendamt vorübergehend in Obhut genommen worden. Auf dem Hafenfest in der Landeshauptstadt beobachtete eine Frau am späten Freitagabend, wie der 31-jährige Vater mit…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 26. Mai 2016 um 9:36am — Keine Kommentare

Kindesmisshandlung bleibt unbestraft

http://m.madonna.oe24.at/thema/Warum-diese-Kindesmisshandlung-ungestraft-bleibt/236916610

Skandal um brutalen Babysitter: Warum diese Kindesmisshandlung ungestraft bleibt

Als Joshua Marbury und seine Frau eines Abends nachhause kamen, fanden sie ihren einjährigen Sohn Jacob weinend vor, während der Babysitter auf der Couch schlief. Erst am folgenden Morgen, bei Tageslicht, sahen sie die Spuren, welche die vorangegangene Nacht hinterlassen…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 26. Mai 2016 um 9:34am — Keine Kommentare

Kinder büchsen aus Heimen aus

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/waidhofen/Kinder-buechsen-aus-Heimen-aus;art2567,739461

Über Kindesmisshandlungen und ständiges Ausreißen aus den Kinderbetreuungseinrichtungen klagen die Eltern Josef und Claudia Zeger. Ihnen wurden vor etwas mehr als drei Jahren ihre beiden Söhne David (heute 13 Jahre) und Matthias (12 Jahre) vom Jugendamt entzogen, schon…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 24. Mai 2016 um 1:45pm — Keine Kommentare

Tschüs Henkel und Meister Propper - jetzt gibts Wirksameres!

http://www.heftig.co/speisestaerke/

Speisestärke im Schuh. Hört sich seltsam an, ist aber nur einer von 15 großartigen Haushaltstricks.

Auf "Geniale Tricks" posten wir täglich clevere Tricks, die das Leben leichter machen. Wenn du keinen Trick verpassen willst, dann like "Geniale Tricks" auf Facebook oder klicke oben auf "Gefällt mir".

Speisestärke ist vielleicht nicht gerade ein Produkt, das jeder im Hause hat. Es gibt…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 22. Mai 2016 um 9:24am — Keine Kommentare

Anklage: Tiroler filmte sich bei Kindesmissbrauch

http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Anklage-Tiroler-filmte-sich-bei-Kindesmissbrauch;art58,2238727

INNSBRUCK. 41-Jähriger hortete mehr als eine Million Dateien.

Gegen einen 41-Jährigen wird wegen Kindesmissbrauchs Anklage erhoben. Bei dem Tiroler wurden bei einer Hausdurchsuchung mehr als eine Million Dateien mit kinderpornografischem Material…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 22. Mai 2016 um 8:15am — 2 Kommentare

In Anbetracht der unten aufgezeigten Selbstmorde entrechteter Väter erhebt sich die Frage, ob der Selbstmord als letzter Ausweg aus einer unerträglichen Situation nur als

eine psychische Störung, für die ausschließlich der Betroffene selbst – unter Qualen und Leid – die Verantwortung zu tragen hat, ist

oder nicht doch auch ein schonender Akt einer aktiven Sterbehilfe aus Staatsräson sein könnte.
Die hier erwähnten Selbstmörder scheinen jahrelang seelische Schmerzen erlitten zu haben. Egal, ob Selbstmörder als Kollateralschäden…
Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 21. Mai 2016 um 9:30am — 1 Kommentar

Drei Monate altes Baby stirbt in Hamburger Kinderschutzhaus

http://www.focus.de/regional/hamburg/polizei-nimmt-ermittlungen-auf-drei-monate-altes-baby-stirbt-in-hamburger-kinderschutzhaus_id_5537850.html

Ein drei Monate alter Säugling ist in einer Hamburger Einrichtung des Kinder- und Jugendnotdienstes gestorben. Unklar, ist, woran der kleine Junge starb. Nun hat die Polizei die…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 19. Mai 2016 um 1:28pm — 2 Kommentare

BOLIVIEN Milch mit Rattengift gemischt: Drei Kinder tot

http://www.kleinezeitung.at/s/chronik/international/4989757/Bolivien_Milch-mit-Rattengift-gemischt_Drei-Kinder-tot

Verhängnisvoller Fehler oder Mord? Ein vierjähriges Kind, ein weiteres im Alter von zwei Jahren und ein vier Monate altes Baby sind durch Vergiftung gestorben. Eine Mutter hat in Bolivien angeblich aus Versehen Rattengift in die Milch für ihre…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 19. Mai 2016 um 1:27pm — Keine Kommentare

Grüne: Jährlich werden 10 Millionen männliche Küken getötet

https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2016/PK0518/index.shtml

Die Grünen machen in einem Entschließungsantrag darauf aufmerksam, dass in Österreich laut Schätzungen der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" jährlich fast 10 Millionen männliche Küken getötet werden ( 1623/A(E)). Hauptgrund dafür sei wirtschaftliches Interesse, weil bei männlichen Küken aus so genannten Legerassen mit einer längeren…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 18. Mai 2016 um 6:52pm — 1 Kommentar

CETA und TTIP lassen weitere heftige Auseinandersetzungen erwarten

https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2016/PK0520/index.shtml

Wien (PK) – Betont emotional aufgeladen und versehen mit äußerst unterschiedlichen Gesichtspunkten verlief heute die Aktuelle Europastunde im Nationalrat zu TTIP und CETA. Dabei formulierten die RednerInnen der Parlamentsfraktionen ihre Standpunkte pointiert und bekräftigten ihre unterschiedlichen Auffassungen, die bereits in den…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 18. Mai 2016 um 6:47pm — Keine Kommentare

Glyphosat-Zulassung:

https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2016/PK0521/index.shtml

Rupprechter will an Forderungen Österreichs festhalten

Kurze Debatte im Nationalrat über Anfrage der Grünen zum umstrittenen Pflanzenschutzmittel

Wien (PK) – Während die Europäische Union in Brüssel über eine mögliche weitere Zulassung von Glyphosat verhandelt, sorgte das umstrittene Pflanzenschutzmittel heute auch im Nationalrat…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 18. Mai 2016 um 6:46pm — Keine Kommentare

Mordversuch in Graz: Vater wollte Familie mit Auto töten

Mordversuch am Sonntagnachmittag in Graz: Ein Mann fuhr nach einem Streit mit seinem Auto seine Frau und die beiden kleinen Kinder der Familie nieder. Die Opfer, die sich nur durch einen Sprung vor dem Überfahren retten konnten, wurden schwer verletzt.Noch stehen wenig Details zu dem Vorfall fest. Laut Polizei habe der Mann, angeblich ein Rumäne, erst seiner Frau in der Grazer Mariengasse lautstark gedroht und war dann in sein Fahrzeug gesprungen. Laut Opfern und Zeugen gab er dann Vollgas,…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 16. Mai 2016 um 8:23am — Keine Kommentare

Vater wirft zwei Monate alten Säugling aus dem Fenster – Kind tot

Frankenthal/Rhein-Neckar, 14. Mai 2016. (red) Aktualisiert. Ein erst zwei Monate alter Säugling wurde von seinem eigenen Vater aus dem Fenster im zweiten Stock einer Wohnung in Frankenthal geworfen – das Kind starb noch vor Ort an seinen Verletzungen. Zuvor hatte der Vater auf die Mutter des Kindes eingestochen, die aus der Wohnung flüchtete. Außerdem wurde ein sechsjähriges Mädchen verletzt.

In einer gemeinsamen Presseerklärung teilten Staatsanwaltschaft Frankenthal und…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 16. Mai 2016 um 8:22am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

1999

© 2017   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen