Forum

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Okt 11. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Liste Pilz/Stern: Steirische Landesregierung sollte im Fall Janka auf Verjährung verzichten!

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Aug 7. 1 Antwort

Es wäre ganz lieb von allen Menschen/Freunden das mein Anliegen auf allen Internets Blattformen "Server" verbreitet Wirt und vielleicht kann mich der eine oder andere unterstützen für das…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Jun 3. 7 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons Mai 21. 0 Antworten

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Mai 2017 Blog-Beiträge (23)

Familiengerichtsbarkeit Bericht Rechnungshof

http://www.rechnungshof.gv.at/fileadmin/downloads/_jahre/2017/berichte/berichte_bund/Bund_2017_24.pdf

Das Ziel, die Verfahrensdauer zu verkürzen, konnte durch die Einrichtung

der Familiengerichtshilfe nicht erreicht werden.

Mit

rd. 14.200 Erklärungen beim Standesamt im Jahr 2015 verzeichnete die gemeinsame

Obsorge einen Anstieg um mehr als das…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 27. Mai 2017 um 8:34am — Keine Kommentare

"Erfolgreicher Weg zum Lösen von Obsorge-Konflikten"

Wien. (temp) "Raschere und befriedigendere" Entscheidungen in Obsorgesachen sollte die neue Familiengerichtshilfe laut der damaligen Justizministerin Beatrix Karl bringen, als sie diese vor mehr als fünf Jahren präsentierte. Den Familienrichtern und Betroffenen werden dabei Pädagogen, Sozialarbeiter und Psychologen zur Seite gestellt, die auf einvernehmliche Lösungen hinarbeiten. 2013 wurde das entsprechende Kindschafts- und Namensrechts-Änderungsgesetz umgesetzt, nach Pilotversuchen war die…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 27. Mai 2017 um 8:13am — Keine Kommentare

Als wären sie nie da gewesen

Wenn Paare sich trennen, werden Kinder häufig instrumentalisiert. Zwei Väter und eine Mutter erzählen, wie sie entsorgt wurden und schließlich ihre Kinder verloren. Von Andrea Müller

25. MAI 2017, 17:15 UHR

261

Kommentare

An einem Mittwochnachmittag im April steigt Oliver Zimmermann* das fünfte Jahr infolge unterhalb des Kölner Doms aus der Stadtbahn. Er trägt Schwarz, als wäre er in Trauer, in der Hand hat er eine Rose. Wie immer an diesem Tag im Jahr geht er zur…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 27. Mai 2017 um 8:04am — Keine Kommentare

Wenn sie im Rausch sind, liegen ihre Babys daneben

http://www.mdr.de/sachsen/dresden/drogenanhaengige-wenn-sie-im-rausch-sind-liegen-ihre-Babys-daneben-100.html

Viele Drogenabhängige können ihre Kinder nicht versorgen. Deswegen haben die Jugendämter in Dresden, den Landkreisen Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im vergangenen Jahr 128 Kinder in Obhut genommen. Zeichen für eine besorgniserregende…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 22. Mai 2017 um 7:01am — Keine Kommentare

„Tier-KZ im Eichsfeld“: Warum wurde nicht früher eingeschritten?

http://eichsfeld.thueringer-allgemeine.de/web/eichsfeld/startseite/detail/-/specific/Tier-KZ-im-Eichsfeld-Warum-wurde-nicht-frueher-eingeschritten-2117750989

Der Bericht aus Weilrode „geht unter die Haut“, sagt der SPD-Grünen-Fraktionschef im Kreistag, Heinz Funke, und fragt, ob nicht engmaschigere Kontrollen und…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:46am — Keine Kommentare

Das Milliardengeschäft mit den Heimkindern

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/05/17/das-milliardengeschaeft-mit-den-heimkind/

Von Kristina Becker

Hey Steuerzahler, du, du und du:

Hey du Arbeiter, hör mir mal zu!

Hey Sekretärin, Angestellte allesamt,

wißt ihr eigentlich, was abgeht hier im Land?

Da werden Kinder geklaut, verkauft und verschleppt,

ihre Eltern von Amt und Gerichten…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:39am — Keine Kommentare

Baby in Belgien verhungert, weil Eltern ihm nur Superfood gaben

http://www.wunderweib.de/baby-belgien-verhungert-weil-eltern-ihm-nur-superfood-gaben-100220.html

Völlig abgemagert! Im belgischen Ort Beveren ist ein Baby verhungert, weil die Eltern ihm nur Superfood zu essen gaben. Jetzt stehen sie vor Gericht.

Eltern dachten, ihr Baby vertrage keine Milch

Was für eine schreckliche Geschichte! Als der kleine Lucas mit nur sieben…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:36am — Keine Kommentare

Arzt: Bei Diagnose Schütteltrauma "ist es eigentlich schon zu spät"

https://www.mangfall24.de/region/mangfalltal/kolbermoor-ort45141/baby-kolbermoor-fast-geschuettelt-zahllose-faelle-schuetteltrauma-kleinkindern-8309718.html

vonHeinz Seutter

Kolbermoor - Der schreckliche Fall des durch Schütteln schwerst behindert und so gut wie blind gewordenen Babys ist leider kein seltener.…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:35am — Keine Kommentare

KIND FAST TOT GESCHÜTTELT? KOLBERMOORER IN TRAUNSTEIN VOR GERICHT

https://www.chiemgau24.de/chiemgau/traunstein/traunstein-ort29586/traunstein-sohn-halb-geschuettelt-vater-kolbermoor-40-montag-gericht-8296736.html

Gutachter: "Die nächste Schädigungsstufe ist der Tod"

vonJennifer Bretz

Traunstein/Kolbermoor - Hat ein Vater aus Kolbermoor seinen Sohn beinahe zu Tode geschüttelt? Der…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:34am — Keine Kommentare

Wenn der Staat die Kinder abnimmt

https://kurier.at/chronik/wien/wenn-der-staat-die-kinder-abnimmt/262.633.857

Es ist einer der massivsten Eingriffe, den Vater Staat vornehmen darf. Wenn er entscheidet, den Eltern das Kind wegzunehmen und die Familie zu zerreißen. Julia Zeiler hat dieses Martyrium zweimal erlebt. Heute sagt sie, es war das Beste für ihre Tochter und ihren Sohn.

Yvonne Widler Yvonne Widler 15.05.2017, 08:11…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:32am — 2 Kommentare

Familienersatz: Das Jugendamt und seine Kinder

https://kurier.at/chronik/wien/familienersatz-das-jugendamt-und-seine-kinder/262.892.184

Sie ist eines der heikelsten Themen unserer Gesellschaft: Die Kindesabnahme. Der Staat sieht sich immer wieder mit Vorwürfen konfrontiert. Jana Baumgartner und Dunja Gharwal arbeiten für das Wiener Jugendamt und geben Einblicke in einen Alltag, den man sich kaum vorstellen kann.

Yvonne…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:30am — Keine Kommentare

Vater will sein Baby nicht hergeben

http://www.bz-berlin.de/berlin/marzahn-hellersdorf/flucht-vor-dem-jugendamt-marzahner-vater-will-sein-baby-nicht-hergeben

Weil sich ein Vater der Inobhutnahme durch das Jugendamt widersetzen wollte, kam es am Freitagnachmittag in Marzahn zu einer handfesten Auseinandersetzung mit der Polizei.

Wie die Polizei mitteilte, rannte der 30 -Jährige…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:30am — Keine Kommentare

Sorgerecht auf Probe wird nur selten genutzt

http://derstandard.at/2000057552250/Sorgerecht-auf-Probe-wird-nur-selten-genutzt

IRENE BRICKNER

15. Mai 2017, 07:00

22 POSTINGS

"Phase gemeinsamer elterlicher Verantwortung" sollte Streit ums Kind entschärfen

Wien – Seit Inkrafttreten der Familienrechtsnovelle 2013 kann für ein uneheliches Kind von einem Gericht auch gegen den Willen eines Elternteils die gemeinsame…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:24am — Keine Kommentare

Verfahren vor Familiengerichten trotz Novelle zu lang

http://derstandard.at/2000057485934/Verfahren-vor-Familiengerichten-trotz-Novelle-zu-lang

12. Mai 2017, 18:46

36 POSTINGS

Laut Rechnungshof ist die Ausweitung der gemeinsamen Obsorge ein Erfolg, die Verfahren vor dem Familiengericht seien aber nicht kürzer geworden

Wien – Es sind Gerichtsgänge, die tief ins Privatleben Einzelner eingreifen. In Konfliktfällen…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:22am — Keine Kommentare

Wem gehört das Kind?

https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article164429528/Wem-gehoert-das-Kind.html

Von Sabine Menkens | Veröffentlicht am 10.05.2017 | Lesedauer: 6 Minuten

Ministerin Schwesig will mehr Stabilität für Pflegekinder. Gerichte sollen leiblichen Eltern das Sorgerecht einfacher auf Dauer entziehen können. Kritiker sprechen von „Enteignung“

0 Kommentare

Anzeige…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:16am — Keine Kommentare

Helferinnenindustrie

http://de.wikimannia.org/Helferinnenindustrie

Helferinnenindustrie (je nach Zusammenhang auch Scheidungsindustrie, Sozialindustrie[1], Wohlfahrts­industrie) bezeichnet den Wirtschafts­zweig des Helfergewerbes. Darunter werden sowohl kommerzielle als auch kirchliche Hilfs­organisationen (Wohlfahrts­verbände, Beratungs­stellen, Frauen­häuser, Kinder­schutz­vereine), die darin beschäftigten Berufsgruppen (Sozialarbeiter,…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:15am — Keine Kommentare

Nicht ohne meinen Sohn

http://nicht-ohne-meinen-sohn.de/de/

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 21. Mai 2017 um 7:12am — Keine Kommentare

Freie Bürger - halbfreie Untertanen - assimilierte Borg?

Nirgends sonst muss die Zusammenarbeit Bürger - Staat gedeihlicher sein als in Angelegenheiten der Familie.

Nirgends sonst ist die Kluft zwischen Bürger und Staat so unüberwindbar wie in Angelegenheiten der Familie.



Die Freiheit, sich seine eigene Lebensweise zu wählen, war noch nie so groß wie heute.

Die Freiheit, sich seine eigene Lebensweise zu wählen, war noch nie so eingeschränkt wie heute.



Während die Adoption für alle nicht offen genug sein kann, nahmen…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 16. Mai 2017 um 8:00pm — Keine Kommentare

JA und keine Verantwortung - Sag NEIN zum JA

orf

Verbrühtes Kind nicht versorgt – Haft für Mutter

Am Mittwoch ist eine Mutter in Vöcklabruck vor Gericht gestanden, der vorgeworfen wurde, sich nicht um ihren zweijährigen Sohn gekümmert zu haben, als er sich mit heißem Wasser verbrüht hatte. Das Urteil „bedingte Haft“ ist nicht rechtskräftig.

In dem Prozess ging es darum, wie die Frau reagierte, nachdem ihr Sohn im Jänner den Topf vom Herd gezogen…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 11. Mai 2017 um 2:00pm — 2 Kommentare

Heimopferrentengesetz wird aus formalen Gründen im Nationalrat noch einmal abgestimmt

https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2017/PK0544/index.shtml

Planmäßiges Inkrafttreten mit 1. Juli 2017 sichergestellt

Wien (PK) – Das Heimopferrentengesetz, das am 26. April 2017 im Nationalrat beschlossen wurde, muss aufgrund eines Formfehlers im Zuge der Plenarberatungen noch einmal den Nationalrat durchlaufen, um absolute Rechtssicherheit zu gewährleisten. Es steht daher auch nicht, wie…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 10. Mai 2017 um 7:13am — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

1999

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen