Forum

Bitte um infos

Gestartet von Jürgen Sobota. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Aug 19. 1 Antwort

Hallo an alle Folgendes Problem steht bei mir im Raum meine ex. Kommt nach 12 Jahren und fordert 798 Euro monatlich doppelter regelbedarf und 27268 Euro 3 Jahre rückwirkend ich weiß ja nicht einmal…Fortfahren

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino Mai 25. 0 Antworten

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 3. Apr 2019. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Blog von Bürgerinitiative Kinderrechte – April 2014 archivieren (50)

Großmutter kämpft um ihre Enkelkinder: Protest vor dem Jugendamt

Hann. Münden. Drei Kinder - zehn, acht und zwei Jahre alt - hat das Jugendamt aus einer Hann. Mündener Familie geholt, Angehörige wissen nicht, wo sie sind.

Die Betroffenen und einige Mitstreiter demonstrierten dagegen am Mittwoch vor dem Jugendamt in Hann. Münden im Auefeld, kurzfristig organisiert von der Großmutter der Kinder, Andrea Jacob.

Die in Gießen lebende Psychologin und Familiengutachterin wirft dem Jugendamt vor, ohne Beweise gehandelt zu haben. Sie selbst habe…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 11. April 2014 um 1:54pm — Keine Kommentare

Vernichtende Analyse zur Jugendwohlfahrt

Zuletzt aktualisiert: 10.04.2014 um 07:23 Uhr

Deutscher Experte geht mit Stadt hart ins Gericht: "Weit unter akzeptabler Norm." Fehlentwicklungen begannen schon früh. Auslöser der Evaluierung waren Fälle von sexuellem Missbrauch in einer städtischen Jugend-WG.

Stadträtin Schröck hat eine Evaluierung beauftragt; Amtsleiterin Krammer sieht keine Schuld bei sich

"Zutiefst beunruhigend." Das sagt Stadträtin Martina Schröck (SPÖ) zu den Ergebnissen der von ihr selbst…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 11. April 2014 um 1:36pm — Keine Kommentare

FKK-Bad: Jugendamt als Dank für Beschwerde über Spanner

Ein Mann beschwert sich regelmäßig im Rathaus über Spanner, die im Wiener Strandbad Gänsehäufel Kinder beobachten. Die Stadt Wien schickt ihm dafür das Jugendamt nach Hause.

09.04.2014 | 18:17 | von Eva Winroither (Die Presse)

Wien. Ein Mann kämpft seit Jahren gegen angebliche Pädophile und Spanner im FKK-Bereich des Wiener Freibads Gänsehäufel. Doch die Stadt Wien glaubt ihm nicht. Im Gegenteil, sie schickt ihm das Jugendamt ins Haus. So erging es dem Wiener Thomas B., Vater…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 11. April 2014 um 1:19pm — Keine Kommentare

GEWALT GEGEN KINDER

GEWALT GEGEN KINDER

Er nannte ihn Papa

Der kleine Daniel aus Berlin stirbt, weil der Freund seiner Mutter ihn geschlagen hat. Das Jugendamt hat versucht, Daniel zu beschützen. Gerettet hat es ihn nicht. VON ANNABEL WAHBA

ZEITmagazin Nº 16/2014

9. April 2014 14:44 Uhr

Vor ein paar Wochen, im Winter, hat sie sich neben das Grab ihres toten Kindes gelegt und auf den Schlaf gewartet. Sie will jetzt oft einfach nur einschlafen und nicht mehr aufwachen. Wenn sie…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 11. April 2014 um 1:02pm — Keine Kommentare

Der Vater ist unerwünscht - Schweiz

http://www.beobachter.ch/familie/trennung-scheidung/artikel/besuchsrecht_der-vater-ist-unerwuenscht/

Wenn die Mutter das Besuchsrecht verweigert, bleibt nur der Beizug der Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde, welche jedoch nur über beschränkte Mittel verfügt.

Trotz Besuchsrecht hat ein geschiedener Vater seine Kinder seit zwei Jahren nicht mehr gesehen. Denn die…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 7:32pm — Keine Kommentare

Schwere Kindheit prägt das Erbgut

http://science.orf.at/stories/1736449/



Eine Kindheit in Armut mit instabilen, gewalttägigen Eltern hinterlässt ihre Spuren im Erbgut - und zwar unmittelbar, wie US-amerikanische Forscher berichten. Ihre Untersuchungen haben gezeigt, dass die Schutzkappen der Chromosomen schon bei neunjährigen Buben verkürzt sind.

GENETIK08.04.2014

Die Ursache vermuten die Forscher um Daniel Notterman von der Penn State University…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 7:26pm — Keine Kommentare

Trennung von den Eltern - Inobhutnahmen sind das letzte Mittel

http://www.general-anzeiger-bonn.de/ratgeber/familie/reportagen/Trennung-von-den-Eltern-Inobhutnahmen-sind-das-letzte-Mittel-article1314746.html

Von Sandra Blaß, dpa

BERLIN. Ob Stress in der Pubertät, Sucht oder Gewalt: In besonders gravierenden Fällen nehmen Jugendämter Kinder und Jugendliche in Obhut. Minderjährige…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:58pm — Keine Kommentare

Drei Jahre Gefängnis für Pflegemutter

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moers/drei-jahre-gefaengnis-fuer-pflegemutter-aid-1.4152182

Moers. Die Berufungskammer des Krefelder Landgerichts sah es als erwiesen an, dass die Angeklagte in Tönisvorst ihre Pflegekinder misshandelt hatte. Die Kinder wurden einst vom Moerser Jugendamt an die jetzt verurteilte Frau…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:54pm — Keine Kommentare

Über die Folgen des Kindesentzugs durch das Jugendamt und Familiengericht…

http://medienredaktion.wordpress.com/2014/02/14/offener-brief-an-die-deutsche-regierung-medien-und-burger-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/Viele Familien in Deutschland sind den Jugendämtern und dessen Machenschaften schutzlos ausgeliefert – wann greift die Politik ein?

GEPOSTET AM FEBRUAR 14, 2014 AKTUALISIERT AM FEBRUAR…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:36pm — Keine Kommentare

Heim statt Hoffnung

Pflegeeltern unerwünscht? In Ämtern besteht die Tendenz, Kinder im Heim zu lassen oder wieder zu den leiblichen Eltern zu schicken – auch wenn sie dort misshandelt worden sind

Es hatte eine Weile gedauert, bis sich Silke und Thomas Heberer vorstellen konnten, ein Pflegekind aufzunehmen. Dann aber stand das Paar voll hinter der Entscheidung. Dass es mit einem eigenen Kind nicht klappen würde, damit hatten sich die beiden abgefunden. Gute Voraussetzungen, ein Kind liebevoll zu erziehen,…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:34pm — Keine Kommentare

Familienberatung im Justizzentrum

Familienberatung im Justizzentrum

Seit einem Monat wird im Justizzentrum Eisenstadt Partner-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung angeboten. Zwei Mal im Monat kann man sich zu Fragen wie Scheidung, Unterhalt oder Obsorge in vertraulichen Gesprächen gratis informieren.

„Ist Scheidung für mich ein Weg? Wie wird die Obsorge geregelt? Wie finde ich Lösungen in Krisenzeiten“: Fragen wie diese umfasst die Beratung durch die Ehe-, Familien- und Lebensberatung Pöttsching. Träger ist die…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:30pm — Keine Kommentare

Mutter tritt nach Polizisten und schlägt um sich

Aktualisiert: 06.04.2014 - 15:17

München - Eine 40-jährige Mutter ist nach einem Beziehungsstreit in der Münchner Bahnhofsmission ausgerastet: Die Frau schlug wild um sich, wälzte sich am Boden und trat nach Polizisten.

Eine 40-jährige Mutter hat sich am Samstagmittag nach einem Streit mit ihrem Ex-Freund in der Münchner Bahnhofsmission so aufgeregt, dass sie wild um sich schlug. Die Frau widersetzte sich Bundespolizisten, die sie mitnehmen wollten, wie die Beamten am Sonntag…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:28pm — Keine Kommentare

Karmasin will mehr Kinder

02. April 2014 22:51

Familienministerin warnt

Alarm: Wir haben zu wenig Kinder

Nach der Erhöhung will Karmasin nun das Kindergeld reformieren.

© APA/HELMUT FOHRINGER

TwitterMailenDrucken

Weniger Einkommen, Absturz auf der Karriereleiter, kein richtiger Partner: Die Gründe, keine Kinder zu bekommen, sind zahlreich. Eine neue Studie des Instituts für Familienforschung – Teil der europäischen Vergleichsstudie „Generations and Gender Survey“ – zeigt: Die Anzahl…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:27pm — Keine Kommentare

Obsorge NEU: Wie funktioniert der Alltag?

Zum „Tag der Alleinerziehenden in OÖ“ trafen sich am 29. März 2014 eine Reihe von Personen im Alten Rathaus Linz, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzten. Dieser von der Katholischen Frauenbewegung in OÖ organisierte „Tag der Alleinerziehenden“ wollte v.a. die Kinder, die von Trennung der Eltern betroffen sind, in das Zentrum rücken.

Trennung und Scheidung von Eltern hat gegenwärtig keinen Seltenheitscharakter mehr. Zunehmend wird es alltäglich, dass Kinder getrennt von einem…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:19pm — Keine Kommentare

Familie um Geld für Behördenkontakte erleichtert

Zuletzt aktualisiert: 08.04.2014 um 12:46 Uhr

Vor Gericht: Ein 26-Jähriger hat einer Familie, die ihr Kind vom Jugendamt zurückbekommen hätte, angeboten, die Sache gegen Bezahlung von rund 5.000 Euro zu regeln. Die Verhandlung wurde vertagt.

Ein 26-Jähriger ist am Dienstag im Grazer Straflandesgericht wegen schweren Betrugs vor einem Schöffensenat (Richter: Günter Sprinzel) gestanden. Er hatte einer Familie, die gerne ihr Kind vom Jugendamt zurückbekommen hätte, angeboten, die…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:14pm — Keine Kommentare

Dreijähriger starb bei Sturz aus 12. Stock

http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1002227

Ein dreijähriger Bub ist in Wien-Floridsdorf am frühen Dienstagabend bei einem Fenstersturz gestorben. Das Kind fiel vermutlich beim Spielen aus einem Fenster einer Wohnung im 12. Stock. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen, hieß es bei der Polizei.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.45 Uhr. Die Mutter, die zum…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:05pm — Keine Kommentare

All European newborn Babies will be Microchipped from May 2014

http://topinfopost.com/2014/01/22/all-european-newborn-babies-will-be-microchipped-from-may-2014

By Vlad Dmitrievich | January 22, 2014 262 Comments

On May 2014, through Europe newborn children will be compelled to take in a subcutaneous RFID chip.

Public clinics in the European Union are to be alerted. The chip in inquiry will be contributed with the report sheet…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. April 2014 um 12:00pm — Keine Kommentare

Dt: Beeinflussung von Gutachtern "Die Strukturen sind teilweise regelrecht mafiös"

http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/studie-gutachten-gericht-beeinflussung-wirtschaftliche-abhaenigigkeit/

Gutachter gelten als die heimlichen Herren des Gerichtsverfahrens. Ihre Befunde sollten deshalb sachlich und unparteiisch ausfallen. Daran weckt eine Studie nun Zweifel: Viele Gutachter seien von den Aufträgen der Gerichte wirtschaftlich abhängig – und…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 5. April 2014 um 1:00pm — Keine Kommentare

Deshalb ließ die Mutter ihre Kinder in der Höhle zurück

Noch immer ist unklar, warum eine deutsche Mutter ihre zwei Kinder auf Teneriffa in einer Höhle unterbrachte – und noch dazu bei einem fremden Mann. Doch neue Ermittlungsergebnisse lassen vermuten, dass die Frau psychische Probleme hat.

Vergangene Woche wurden zwei Mädchen im Alter von sieben und zehn Jahren von den spanischen Behörden aus einer Höhle auf Teneriffa befreit. Die Geschwister hausten dort seit mehreren Wochen mit einem deutschen Mann, der von der Mutter mit der Aufsicht…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 3. April 2014 um 7:44pm — 1 Kommentar

"Töchter ohne Väter" aus "The Reporter"

http://press-mediasyndicate.at/pages/reportagen/menschenrechte/kinder-ohne-vaeter.php

Podiumsdiskussion der Bürgerinitiative Kinderrechte im Weltmuseum

Die Bürgerinitiative Kinderrechte unter der Leitung von Dr. Angelika Schlager, Gerhard Männl und Dr. Johann Missliwetz, setzt sich für die Bedürfnisse von Kindern ein, wobei längst überfällige Reformen des Familienrechts und…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 3. April 2014 um 7:30pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

© 2020   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen