Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Blog von Bürgerinitiative Kinderrechte – Juni 2019 archivieren (7)

Verhungerte Frauen in Wien: Jugendamt sieht "sorgfältigen" Umgang

https://derstandard.at/2000105475378/Verhungerte-Frauen-in-Wien-Jugendamt-sieht-sorgfaeltigen-Umgang

VANESSA GAIGG, LARA HAGEN

26. Juni 2019, 15:05

245 POSTINGS

In Wien verhungerten eine Mutter und ihre Töchter. Das Jugendamt brach zuvor den Kontakt zur Familie ab. Die Behörde will nun eine Richtlinie anpassen

Wien – Wie konnte es dazu…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 27. Juni 2019 um 12:27pm — Keine Kommentare

FALL LÜGDE : Missbrauch auf Campingplatz begann vor mehr als zehn Jahren

https://www.wz.de/panorama/missbrauch-auf-campingplatz-begann-vor-mehr-als-zehn-jahren_aid-39569365

Lügde Nach Angaben des Landgerichts Detmold zählt die Anklageschrift zum Missbrauchsfall Lügde Taten von 1999 bis zum 11. Januar 2019 auf.

Tatorte sind der Campingplatz bei Lügde und ein Haus in Steinheim bei Höxter (alle Orte liegen in Nordrhein-Westfalen). Über 40…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 25. Juni 2019 um 11:50am — Keine Kommentare

Bub vergessen: Jetzt wurde Obsorge-Entzug beantragt

https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Bub-vergessen-Jetzt-wurde-Obsorge-Entzug-beantragt/385523198

Durch Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld - Staatsanwaltschaft St. Pölten sah keinen Anfangsverdacht.

St. Pölten/Lilienfeld. Im Fall um den in der Nacht auf Sonntag in St. Pölten von seinen Eltern "vergessenen" Buben hat die…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 25. Juni 2019 um 11:49am — Keine Kommentare

Hunderte Beschwerden über Jugendämter und Familiengerichte

https://news-buzz.de/19594/hunderte-beschwerden-ueber-jugendaemter-und-familiengerichte/

Mainz. Der Ansatz der Bundesregierung, im Zuge der Reform der Kinder- und Jugendhilfe auch Betroffene anzuhören, stößt bei der Zielgruppe offenbar auf Anklang. Bei der wissenschaftlichen Anlaufstelle für hochproblematische Kinderschutzverläufe, die die Bundesregierung am 25. April beim Institut…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 25. Juni 2019 um 9:45am — Keine Kommentare

Eltern vergessen Kleinkind bei Lokaltour in St. Pölten

https://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5646070/Eltern-vergessen-Kleinkind-bei-Lokaltour-in-St-Poelten

Ein Passant entdeckte den Kinderwagen in der Nacht auf dem Domplatz. Erst vier Stunden später meldeten sich die Eltern bei der Polizei. Der zweieinhalbjährige Bub blieb unversehrt.



 18.06.2019 um 10:14

In St. Pölten haben Eltern am…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 19. Juni 2019 um 12:29pm — Keine Kommentare

Großeltern dürfen ihre Enkel nicht sehen

https://www.saechsische.de/plus/grosseltern-duerfen-ihre-enkel-nicht-sehen-5083950.html

Ein Markersdorfer Ehepaar möchte die Kinder betreuen. Jugendamt und Gericht lehnen das ab. Ein Anwalt ist entsetzt.



So wie auf diesem Bild wollen Annett und Steffen Firl Zeit mit ihren Enkeln verbringen. Sie streben die…
Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 19. Juni 2019 um 12:28pm — 1 Kommentar

„Unvorstellbare Grausamkeiten, die Menschen Kindern antun“

https://www.welt.de/politik/deutschland/article194894465/Missbrauch-Unvorstellbare-Grausamkeiten-die-Menschen-Kindern-antun.html

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung muss eine erschreckende Zahl nach oben korrigieren: Mindestens eine Million gefolterte oder sexuell misshandelte Kinder leben unter uns. Sogar Säuglinge zählen zu den…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 7. Juni 2019 um 12:09pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen