Forum

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Feb 11. 1 Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Grobe Fahrlässigkeit eines Jugendamt und Menschenrechtsverletzung

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Feb 8. 12 Antworten

Wen ich das Wort Jugendamt in meinen Mund nehme bekomme ich ein Gefühl des Unbehagens des Grauens des verlassen sein. Ein Gefühl das sich kein Mensch auf Erden vorstellen kann.1966 Ein Baby das als…Fortfahren

Jugendamt

Gestartet von Christa Gonter. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Jan 22. 26 Antworten

Wegen falsche Berichte von Jugendamt und Falsches Gerichtliches Gutachten bekomme ich mien Enkelkind nicht mehr zurück .Hatte es ein Jahr bei mir :MIt 1 Jahr wurde die kleine (gerade munter geworden…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 30. Okt 2017. 4 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Gerhard Männls Blog (264)

Eigentlich wollte ich mehr schreiben, über eine heutige Tagsatzung im Justizpalast,

aber was kann

über eine Tagsatzung, die für 60 Minuten anberaumt gewesen war und in der die Lebensgefährtin eines Nebeninvenienten 60 Minuten lang statt eigener Wahrnehmungen (die sie gar nicht machen hatte können) ihre persönlichen Schlussfolgerungen ("vom Hörsagen haben ich darauf geschlossen") mit dem Gewicht einer Gutachterin vortragen (und zu Protokoll geben) darf, berichtet werden?

Gegenstand ist immer auch die "gerechte" Verteilung der…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 26. Februar 2018 um 4:30pm — 2 Kommentare

Die Scheidungsindustrie - ihre Gewinner - ihre Verlierer - und Kinder als Pot Odds

Die Pot Odds (Topf-Wettchancen) sind von Pokerspielern verwendete Berechnungen, die angeben, ob das Zahlen von Einsätzen statistisch rentabel ist.

Die Scheidungsindustrie ist aber kein Pokern. Die Scheidungsindustrie blufft nicht. Die Scheidungsindustrie greift sich immer den Pot, den ganzen.

Die Presse 2.2.2018

Gastkommentar

von Margreth Tews

01.02.2018 um…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 12. Februar 2018 um 8:00am — Keine Kommentare

Was ist mit der Gesellschaft los?

Zig-tausende demonstrieren für Ute Bock. Wofür? Damit ein öffentlicher Platz nach ihr benannt wir? Um ein Zeichen "gegen Rechts" zu setzen?

Der amtierende und der frühere Bundespräsident halten Festreden.

Zu einer Demo gegen Kindesmissbrauch kommen 10 oder 20.

Erregen zwei Frauen wegen "exzessiven" Küssens in einem bürgerlichen Cafe (nicht, weil es zwei Frauen taten, sondern weil es exzessiv getan ward) Aufmerksamkeit, demonstrieren ebenfalls Tausende.

Vielleicht…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 10. Februar 2018 um 5:00pm — Keine Kommentare

Wettbewerb: Wer findet den richtigen Namen

"Wie ein Wildschwein" - Wer einmal in die intelligenten Augen eines Wildschweines geblickt hat, mit ihm Kontakt aufgenommen hat, wünscht sich, dass diese Pizza-Terroristen "wie ein Wildschwein" wären.

Der Lainzer Tiergarten ist Naturschutzgebiet.

Ins Parlament scheißen wäre mM weniger…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 22. Juli 2017 um 7:06am — 2 Kommentare

Freitod - ein Weg aus der Willkür?

Dead Man Writing

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 15. Juni 2017 um 5:58pm — 2 Kommentare

Freie Bürger - halbfreie Untertanen - assimilierte Borg?

Nirgends sonst muss die Zusammenarbeit Bürger - Staat gedeihlicher sein als in Angelegenheiten der Familie.

Nirgends sonst ist die Kluft zwischen Bürger und Staat so unüberwindbar wie in Angelegenheiten der Familie.



Die Freiheit, sich seine eigene Lebensweise zu wählen, war noch nie so groß wie heute.

Die Freiheit, sich seine eigene Lebensweise zu wählen, war noch nie so eingeschränkt wie heute.



Während die Adoption für alle nicht offen genug sein kann, nahmen…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 16. Mai 2017 um 8:00pm — Keine Kommentare

JA und keine Verantwortung - Sag NEIN zum JA

orf

Verbrühtes Kind nicht versorgt – Haft für Mutter

Am Mittwoch ist eine Mutter in Vöcklabruck vor Gericht gestanden, der vorgeworfen wurde, sich nicht um ihren zweijährigen Sohn gekümmert zu haben, als er sich mit heißem Wasser verbrüht hatte. Das Urteil „bedingte Haft“ ist nicht rechtskräftig.

In dem Prozess ging es darum, wie die Frau reagierte, nachdem ihr Sohn im Jänner den Topf vom Herd gezogen…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 11. Mai 2017 um 2:00pm — 2 Kommentare

Am 26.4. geht`s in die nächste Runde Missliwetz gegen die Republik Österreich: ab 10.00 Uhr: 3. Verhandlung im Saal 3 (EG) des Justizpalastes

Näheres wird sicher noch folgen.

Als Prozessbeobachter kann man sich vieles mitnehmen. Vor allem Erkenntnis.

Bei einer Zeugenaussage musste ich immer an die SPÖ denken. Wahrscheinlich, weil mich ein Spruch an den ehemaligen Verteidigungsminister, der so hieß, wie alle Minister sein sollten, erinnerte: An situationselastisch.

Auch unter Professoren ist es scheinbar "im Rahmen der Bandbreite einer Freundschaft" üblich,…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 10. März 2017 um 7:30pm — 4 Kommentare

Baby starb mit 3,5 Monaten

StA ermittelt

In St. Pölten gibt es einen schwer wiegenden Fall von möglicher Kindesmisshandlung. In der Nacht auf Sonntag wurde ein dreieinhalb Monate altes Baby in lebensbedrohlichem Zustand ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert und sofort ins SMZ-Ost nach Wien verlegt. Die Verletzungen waren derart schwer, dass das Baby kurze Zeit später starb. Als dringend tatverdächtig gelten laut Informationen der…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 13. Februar 2017 um 1:30pm — Keine Kommentare

Schreiben hilft

erlittenes Unrecht leichter zu verarbeiten und gibt gleichzeitig das Gefühl, nicht ohnmächtig jeder Willkür ausgeliefert zu sein.

Schreiben ist gratis aber nicht umsonst.

Für das Buch:

Familie 2.0

Kraftplatz oder Kampfarena

werden Beiträge…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 11. Februar 2017 um 8:30am — Keine Kommentare

Der Schwindel mit den Gerichtsgutachten muss ein Ende finden

Es gebe einige Sofortmaßnahmen, die die Malversationen mit Gerichtsgutachten zumindest erschweren könnten:

1) Plagiatsprüfungen: Gutachter arbeiten mit Textbausteinen

2) Gutachter werden chronologisch aus einer Liste ausgewählt, auf deren Reihung die einzelne Richterin keinen Einfluss hat. Das "Vertrauensverhältnis" Richter-Gutachterin widerspricht jeder Objektivität

3) Überführte Gutachter müssen bestraft werden: Es kann nicht sein, dass Gutachter, deren "Arbeit" mit…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 1. Februar 2017 um 3:32pm — Keine Kommentare

am 7.1. jährte sich wieder Karolinas Todestag

noch ist sie nicht - ganz - vergessen:

Karolinko

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 20. Januar 2017 um 10:10am — 1 Kommentar

best interest of the child - Kindeswohl

Kindeswohl - nur ein Gespenst

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 18. Januar 2017 um 5:43pm — Keine Kommentare

Die Justiz misst mit zweierlei Maß

Der entfremdete (Groß)Elternteil muss



den Widerstand gegen sich überwinden

dabei hilft kein Strafen oder Schelten

nur sachte kann er seine Liebe zeigen

doch viel zu kurz ist meist die Zeit



egal, was er…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 16. Januar 2017 um 11:00am — 1 Kommentar

Verärgere keinen Gerichtsvorsteher

Ein KV, dem das Gericht den Kontakt mit seinen Kindern verbietet, weil er "nicht mit Kindern könne", beendet ein Dienstverhältnis als Erzieher, um ein besseres einzugehen, und bekommt ein angemessenes Zeugnis. Der KV legt u.a. das Zeugnis dem Gericht als Beweis vor, dass er sein Geld als Erzieher verdiene, also mit Kindern sehr wohl könne. Eine Woche später bekommt er neues, ein "berichtigtes"…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 3. Januar 2017 um 9:32pm — Keine Kommentare

werden Kindedrrechte endlich einmal gehört?

Kinderrechte

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 29. Dezember 2016 um 10:14am — Keine Kommentare

Keulung - die humane Rückrufaktion fehlerhafter Bio-Produkteinheiten

Nur der Mensch ist Gottes Ebenbild



Im November wurden in Schleswig-Holstein Hühner gekeult. Jetzt in Japan. Und immer auf humane Art: Möglichst kostengünstig.



Tierzucht wurde immer humaner: Die einzelnen Prodkutionsphasen wurden immer kürzer, immer effizienter, immer kostenschonender: Kurz - immer humaner.



Dieser industriellen und humanen Bio-Produktion werden in der Werbung immer…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 1. Dezember 2016 um 12:00pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2018

2017

2016

2015

2014

2013

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen