Forum

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Jun 3. 7 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons Mai 21. 0 Antworten

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Grobe Fahrlässigkeit eines Jugendamt und Menschenrechtsverletzung

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Feb 8. 12 Antworten

Wen ich das Wort Jugendamt in meinen Mund nehme bekomme ich ein Gefühl des Unbehagens des Grauens des verlassen sein. Ein Gefühl das sich kein Mensch auf Erden vorstellen kann.1966 Ein Baby das als…Fortfahren

Jugendamt

Gestartet von Christa Gonter. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Jan 22. 26 Antworten

Wegen falsche Berichte von Jugendamt und Falsches Gerichtliches Gutachten bekomme ich mien Enkelkind nicht mehr zurück .Hatte es ein Jahr bei mir :MIt 1 Jahr wurde die kleine (gerade munter geworden…Fortfahren

nur seine Ausstattung war falsch.

Dass es so schwer ist, Betroffene zu einen, war (zumindest für mich) überraschend,.

Eine Chance sehe ich nur, wenn sich so 8 - 10 Personen finden, die in einer klaren Hierarchie Missstände publik machen.

Zum Beispiel dürfte eine monatliche Pressekonferenz keine finanzielle Belastung sein. Im Cafe Prückl kostet es 150,--, im kl Zimmer im Club Concordia 170,--.

Das ist auf 8 oder 10 aufgeteilt ein (oder zwei) Mittagessen. 

Was dem Thema "Familienrecht-Rechtsprechung" mM fehlt ist eine gewisse Nachhaltigkeit; eine Selbstverständlichkeit, mit der Missstände beim Namen genannt werden.

Die Podiumsdiskussionen im Weltmuseum waren teurer; v.a. weil sie von einer einzigen Seite finanziert wurden.

Aber sie erweckten Interesse.

Zu den Podiumsdiskussionen im Cafe Prückl kämen mit der Zeit wahrscheinlich auch Politikerinnen. Und vielleicht würden Medien über ihren Schatten springen und darüber schreiben.

Was vielleicht beim Vienna`s Speakers` Corner besser hätte sein können, war die direkte Ansprechen der Missstände.

Seitenaufrufe: 29

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Herbert Fürdank-Hell am 10. Juli 2018 um 12:03pm

Zitat: "Zu den Podiumsdiskussionen im Cafe Prückl kämen mit der Zeit wahrscheinlich auch Politikerinnen."

Nie im Leben! Das Lobbyistenpack bleibt unter sich.... sonst könnten ja die Quellen aufhören zu sprudeln, vergiß nie jedem ist sein Geldbörsel am nächsten Quelle des untenstehenden Auszuges: https://www.taz.de/!5516398/

Unbenannt555.png

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen