Forum

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Beate Klautzer Vor 23 Stunden. 14 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Okt 11. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Liste Pilz/Stern: Steirische Landesregierung sollte im Fall Janka auf Verjährung verzichten!

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Aug 7. 1 Antwort

Es wäre ganz lieb von allen Menschen/Freunden das mein Anliegen auf allen Internets Blattformen "Server" verbreitet Wirt und vielleicht kann mich der eine oder andere unterstützen für das…Fortfahren

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons Mai 21. 0 Antworten

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Pornopaar mit drei Kindern: "Wir würden nie etwas tun, das ihnen schadet"

https://www.innsalzach24.de/innsalzach/region-waldkraiburg/waldkrai...

Raphael Weiß
Waldkraiburg – Anna und Christian haben drei Kinder. Ihnen soll es an nichts fehlen. Dafür arbeiten die Eltern hart: sie drehen Pornos.

„Darf man das?“ Die Antwort lautet „Ja, wenn das Kindeswohl nicht gefährdet ist.“ Das ist es im Fall von Anna und Christian aus Waldkraiburg offenbar auch nicht. Die Kinder kriegen von der Arbeit von Mama und Papa nichts mit. Der Haushalt ist sauber. Wenn die Kinder zuhause sind, sind die Pornodarsteller keine Pornodarsteller mehr sondern Eltern.

„Deutschlands erste Pornomama“ will Sexualkundeunterricht geben
Ende September/Anfang Oktober kam die Meldung, dass die Waldkraiburger Vika Viktoria (Künstlername) für den Venus Award als beste Newcomerin nominiert wurde. Dieser Venus Award ist eine Auszeichnung für Pornodarstellerinnen. Vika Viktoria hat ihn schließlich gewonnen. Als „Deutschlands erste Pornomama“ berichtete sie Mitte Oktober gegenüber innsalzach24.de wie sie es so hält mit der Sexualität und sprach über einen Plan. Sie wolle Sexualkundeunterricht an Schulen geben, den Heranwachsenden erklären, was der Unterschied zwischen Porno und dem Sex zweier sich liebenden Menschen ist. Das Besondere bei ihr: Sie dreht nur mit ihrem Partner.

Anna und Christian aus Waldkraiburg haben drei Kinder. Ihnen soll es an nichts fehlen. Dafür arbeiten die Eltern hart: sie drehen Pornos.
+
Vika Viktoria mit dem Venus Award 2018 für die beste Newcomerin© Vika Viktoria/Fotograf
„Wir lieben unsere Kinder über alles“
„Es gibt Menschen, die damit nicht zurecht kommen, wie wir leben“, erzählt Vika Viktorias Mann Christian auf Nachfrage von innsalzach24.de. So ist wohl auch der unangekündigte Besuch des Jugendamtes bei der Waldkraiburger Familie zu erklären. Wie die Bild berichtet, hält Pornomama Anna das für Quatsch. „Wir lieben unsere Kinder über alles, würden nie etwas tun, das ihnen schadet.“ Nachbarn hätten sich offenbar gestört gefühlt und das Jugendamt gerufen. „Die standen hier auf einmal vor der Tür, wir haben sie reingelassen und ihnen gezeigt, dass wir nichts zu verbergen haben“, sagt Anna der Bild dazu.

"Jeder weiß, wo man im Internet Pornos kucken kann"
Das Jugendamt hat offenbar nichts gefunden, das dem Wohl der Kinder der Pornoeltern schaden könnte. Was bleibt, ist die Frage nach dem Umgang der beiden mit den älteren Kindern (16 und 12) mit diesem Thema. Kinder sind bekanntlich nicht doof, im Gegenteil. Man kann ihnen gerade heutzutage nichts mehr vormachen. Sie würden offen mit den Kindern sprechen, insbesondere mit dem Großen. Mit 16 sei er in einem Alter, wo jeder auf dem Pausenhof weiß, wo man Pornos im Internet kucken kann, also auch er.

„Anfangs war es mir peinlich vor meinen Kumpels, aber inzwischen ist es mir egal. Ich würde mir die Filme nicht anschauen“, sagt Sohn Elias (16) gegenüber der Bild. Dazu muss man wissen, dass die Internetseite von Vika Viktoria keinen Porno zeigt und als FSK12 zu sehen ist. Der Zugang zu den heißen Filmchen sei für Jugendliche nicht zu überwinden und sollte es einer schaffen: nicht ohne, dass deren Eltern davon erfahren.

Anna und Christian aus Waldkraiburg haben drei Kinder. Ihnen soll es an nichts fehlen. Dafür arbeiten die Eltern hart: sie drehen Pornos.
+
Vika Viktoria© Vika Viktoria/Fotograf
Vika Viktoria gibt es nicht umsonst und nicht unter 18
„Ja, es gibt kostenlose Pornoseiten“, erklärt Christian L. gegenüber innsalzach24.de. Was nach der Fertigstellung eines Pornostreifens passiert, erklärt er so:

Der Film wird auf Bezahlplattformen gestellt.
Um auf so eine Plattform überhaupt zu kommen, muss man eine strenge Alterskontrolle durchlaufen.
Dann kann man den Film gegen Bezahlung sehen/herunterladen.
Nach ein paar Monaten gehen die Verkäufe eines Pornofilmchens zurück.
Dann kommt er mit weiteren auf eine DVD.
Gehen auch die DVD-Verkäufe zurück – denn es gibt ja ständig neuen Nachschub – werden ausgewählte Streifen auf freie Pornoseiten gestellt. Der Grund: Dort können Anbieter Bannerwerbung setzen und so neue Kunden generieren. Das passiere auch mit Filmen von Vika Viktoria, so Christian L. weiter. Man werde diese aber nie unter deren Namen finden, noch nicht mal unter „Bayern“ als Suchwort.

Seitenaufrufe: 21

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 2. November 2018 um 9:47am

Dr. Pesendorfer, eigentlich ein Internist, der aber die Wertigkeit der Psychosomatik entscheidend beeinflusste, erklärte, dass in "verrückt" auch verrücken stecke, dass die Wahrnehmung einfach ver-rückt wurde.

Mit Personen mit einer verrückten Sichtweise kann mM nicht diskutiert werden. Die sind von ihrer Wahrnehmungsfähigkeit überzeugt. Da kann man nur seine eigene Meinung betonen und hoffen, dass sich Wahrnehmung der Ver-rückten wieder zurecht rückt.

Wirklichkeit und Wahrheit werden zwar immer diffuser, aber bleiben - sofern man will - weiterhin erkennbar.

 

Kommentar von Bürgerinitiative Kinderrechte am 2. November 2018 um 8:22am

Irgendwie steht man völlig daneben - Moral gibt es nicht mehr, man hat zwar versucht, sie weiterzugeben, aber lügen und betrügen kostet nichts. Moral ist zu billig - nichts wert. Dankbarkeit ist auch nicht in. Egoismus steht an erster Stelle. 

Kommentar von Gerhard Männl am 1. November 2018 um 4:44pm

innerhalb eines Leben wurde die Adria kaputt gemacht - den Moral zu zerstören, dauert nicht einmal so lange

Kommentar von Gerhard Männl am 1. November 2018 um 4:42pm

gute eltern - schlechte eltern - pornoeltern ...

beim jugendamt ist es leichter: da gibt es keine steigerung (mehr)

Kommentar von Bürgerinitiative Kinderrechte am 30. Oktober 2018 um 8:21am
2 unterschiede zur Mutter meines Enkels: Sie fickt mit jedem und in Gruppen und man findet ihre Videos recht bald. Was die Kinder wohl dazu sagen, wenn sie es mitkriegen? Irgendwann ist es soweit. Ich möchte keine Eltern haben, die im Internet rumbumsen....

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen