Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Absage der Gedenkveranstaltung für Angela Kreilinger

Die Idee, eine Gedenkveranstaltung für Angela Kreilinger abzuhalten, hat sich bisher als undurchführbar erwiesen.
Sie hätte nur Sinn gemacht, wenn der Zuspruch dem Wirken Frau Kreilingers entsprochen hätte.

Eine Versammlung von 5 oder 6 Personen wäre mM seltsam.

Die Absage erfolgt auch, um klarzustellen, dass Ka Schmäh nicht in der Lage war, eine entsprechende Veranstaltung auszurichten; das Scheitern steht in keinem Zusammenhang mit Frau Kreilingers Arbeit für die Verbesserung des Opferschutzes.

Seitenaufrufe: 184

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 5. August 2016 um 9:10am

als vor Kurzem die Tierschützer 500 Aktivistinnen suchten, fanden sich innerhalb von Minuten über 200; der Rest findet sich auch noch leicht.

Wenn Tierschützer eine Aktion durchziehen, dann ziehen alle an einem Strang.

Auch bei denen gibt es unterschiedliche Meinungen. Aber die Differenzen werden im Interesse der Sache zurückgestellt. Die Tierschützer haben deshalb auch kein Nachwuchsproblem.

Angela war eine Integrationsfigur, die mit allen Kontakt hielt.

Auf den Aufruf, zu ihrer Gedenkfeier zu kommen, reagierten 5 Personen! Von anderen Vereinen hörte man überhaupt nichts.

Das erinnert an die Vienna`s Speakers` Corner-Veranstaltungen.

Probleme haben wir alle. Aber Probleme allein erklären nicht die Nichtteilnahme ( für 2 Stunden!!) an einer Veranstaltung.

4.000 Türken gingen allein in Wien für Erdogan auf die Straße, am nächsten Tag waren es wieder über 1.000. Die nimmt die Politik wahr. Die nehmen vor allem die Medien wahr.

Kommentar von Bürgerinitiative Kinderrechte am 4. August 2016 um 8:59pm

Oha, habe gerade jemanden dazu eingeladen. Wenigstens den ersten Todestag könnten wir ihrer gedenken.

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen