Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

„Bericht der Volksanwaltschaft stört Arbeit mit Jugendlichen“

Letztes Update am 23.05.2014, 19:00 5Artikel drucken

Obmann des Personalausschusses des Landes kritisiert Vorgangsweise des Kontrollorgans.

Nach dem verheerenden Zeugnis, das ein unabhängiges Expertenteam im Auftrag der Volksanwaltschaft (VA) einem Jugendwohnheim in OÖ ausgestellt hat, gehen dazu weiter die Wogen hoch.

Wie berichtet, haben die Prüfer im Vorjahr bei zwei Besuchen "unhaltbare Zustände" festgestellt, die sie als "menschenrechtsverletzend" einstuften. Sie diagnostizierten einen bedenklichen Umgang mit Regelverstößen, einen mangelhaften Schutz vor Gewalt sowie das Fehlen fürsorglicher und fördernder Pädagogik. Seitens der Fachaufsicht des Landes OÖ, die unabhängig davon bei einer eigenen Überprüfung zu ähnlichen Ergebnissen gekommen ist, wird allerdings betont, dass die fragwürdigen Praktiken inzwischen abgestellt seien.

Schaden
Den Obmann des Landespersonalausschusses, Peter Csar, ärgert, dass seit der Veröffentlichung des VA-Kontrollberichts in der Vorwoche das Jugendwohnheim wieder in ein schiefes Licht gerückt wurde, obwohl die Missstände beseitigt seien: "Die Folge davon ist, dass in der Öffentlichkeit ein verzerrtes Bild von der Arbeit und den tatsächlichen Zuständen in dem Haus widergespiegelt wird."

Das schädige nicht nur das Image der Einrichtung, sondern erschwere auch die tagtägliche Arbeit mit den Jugendlichen massiv. Die Mitarbeiter der Einrichtung würden sich mit hoher Fachkompetenz an einer der sensibelsten Baustellen unserer Gesellschaft engagieren. Ihr Ziel sei es, für die aus schwierigen Verhältnissen kommenden Jugendlichen Perspektiven zu entwickeln. "Für das Gelingen ist aber ein intaktes Vertrauensverhältnis zwischen Pädagogen und Jugendlichen Voraussetzung. Das wird jetzt extrem in Mitleidenschaft gezogen." Als Folge der unreflektierten Veröffentlichung des Kontrollberichts seien die Jugendlichen verunsichert und erhöht aggressiv. Csar: "Die Volksanwaltschaft hat jegliche Sensibilität vermissen lassen – die Auswirkung ist ein schwerer Schaden."

Diesen Vorwurf will Volksanwalt Günther Kräuter nicht so stehen lassen. "Die Veröffentlichung ist keine Frage des Wollens. Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, dem Nationalrat Bericht zu erstatten. Diesbezüglich empfehle ich Herrn Dr. Csar die Lektüre der Bundesverfassung und des Volksanwaltschaftsgesetzes."

(KURIER) ERSTELLT AM 23.05.2014, 19:00

Seitenaufrufe: 55

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen