Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Wegen ihres Rufs wurde die online "Brigitte" ausgewählt:

Auf diesem Foto stillt eine Polizistin – ein völlig fremdes Baby!

Die Frau heißt nicht nur Celeste, sie ist es auch.

Aber was ist mit der Gesellschaft, den Behörden, der Jugendwohlfahrt?

"Kinder machen" ist ein tief verwurzeltes Recht, "Kinder versorgen" dagegen eine Pflicht, deren Nichterfüllung meist mit äußeren Umständen entschuldigt wird: kein Geld, Leben in einem Flüchtlingscamp, schlechte Wirtschaftslage, Drogensucht, eigene Probleme .....

Provokant gefragt: Sollen streunende Menschen sterilisiert werden?

Natürlich ist es schöner, das Gute in Celeste zu sehen. Nur: Wie lange werden die sechs Kinder auf Celestes treffen?

"Jedes Leben ist wertvoll." Jedes Leben ist wertvoll zu behandeln, wäre besser.

Entrüstet kann Europa nun sagen: "Ja, in Südamerika, in Asien ... aber was hat das mit uns zu tun!!"

In Europa gibt der Staat - ohne jede Notwendigkeit - Kinder oft in ein Umfeld, in dem sie Krätze bekommen.

Solche Bilder werden halt nicht geteilt. Warum auch? Bobos teilen die Verantwortung schließlich auch nicht.

Seitenaufrufe: 55

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen