Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Die Machtlosigkeit der sozialen Medien oder was es für Irre gibt!

Am Sonntag wurde sie jedoch brutal ermordet, als Hauptverdächtiger gilt der 21 Jahre alte Brandon Clark. Devins‘ Schwester schrieb auf Instagram, er sei ein "enger Freund der Familie" gewesen, dem man sehr vertraut habe. Clark und Devins besuchten wenige Stunden vor der Tat noch gemeinsam ein Konzert. Doch auf dem Rückweg scheint es zum Streit gekommen zu sein, der eskalierte. 

Die 17-jährige Bianca Devins wurde ermordet

Die Bilder des Opfers kursieren weiter im Netz

In der 60.000-Einwohner-Stadt sprach sich das Verbrechen schnell herum, weil der Tatort den Start des örtlichen Boilermaker Road Race verzögerte. Vor allem aber entwickelten die Bilder, die der mutmaßliche Täter ins Netz stellte, ein Eigenleben. Lieutenant Brian Coromato vom Utica Police Department bestätigte gegenüber dem US-Magazin "Rolling Stone“, dass drei echte Bilder ihres Mordfalls auf Discord, 4Chan und Instagramkursieren. Coromato betont, dass das Police Department diverse Social-Media-Plattformen kontaktiertierte, damit diese die Bilder schnellstmöglich entfernen. "Aber wir haben gar keine Antwort erhalten. Soweit ich das sehe, wurde nichts entfernt“, sagte er dem "Rolling Stone“.

Instagram hat mittlerweile reagiert und den Account des mutmaßlichen Täters deaktiviert. Zudem habe man diverse technische Maßnahmen ergriffen, um das erneute Hochladen der Bilder zu verhindern. "Mashable“ zufolge blockt das Bilder-Netzwerk auch diverse Hashtags, die mit der Tat in Zusammenhang stehen.

Vergebens. Immer noch kursieren Bilder des 17-jährigen Opfers im Netz, die offenbar zuvor von Nutzern gescreenshotted wurden. Anonyme Instagram-Konten laden diese immer wieder hoch. Einige Postings werden von dem Netzwerk herausgefiltert, doch längst nicht alle. Einige der zutiefst verstörenden Bilder sind zum Zeitpunkt der Publikation dieses Artikels sogar auf Devins‘ Account verlinkt, der mittlerweile fast 100.000 Follower hat. Womöglich sind die Algorithmen nicht ausgefeilt genug oder Instagram nimmt die Sache nicht so ernst, wie es nötig wäre. Fakt ist: Das Netzwerk bekommt das Problem nicht in den Griff.

https://www.stern.de/digital/online/instagram--mordfall-in-den-usa-...

Seitenaufrufe: 2

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen