Forum

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Okt 30. 4 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Ueber Machtmissbrauch und Behoerdenwillkuer durch das Jugendamt Salzburg-Umgebung

Gestartet von Michael Krammer. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Aug 15. 1 Antwort

Liebe Gemeinde, angesichts des anhaltenden und himmelschreienden Unrechts ausgehend von gewissen Mitarbeitern des Jugendamts Salzburg-Umgebung, habe ich mich dazu entschlossen, die Parteilichkeit,…Fortfahren

Familien Gerichts Hilfe das kann doch nicht sein

Gestartet von Kristina Buri. Letzte Antwort von Kristina Buri Jun 2. 19 Antworten

Also die Kinder von meine Lebensgefährte worden zu uns von die Mutter übersiedelt so wollte es Gericht und wir auch. Die Mutter Luiza Y. Aus Wien eine judin hat die Kinder vernachlässig. Sie hat auch…Fortfahren

Jugendamt

Gestartet von Christa Gonter. Letzte Antwort von Christa Gonter Apr 26. 18 Antworten

Wegen falsche Berichte von Jugendamt und Falsches Gerichtliches Gutachten bekomme ich mien Enkelkind nicht mehr zurück .Hatte es ein Jahr bei mir :MIt 1 Jahr wurde die kleine (gerade munter geworden…Fortfahren

Ein unvollständiger Tatsachenbericht von der Front des Krieges gegen die Zivilbevölkerung hier zu Lande

06.05.2014 - Update 09.05.2014
Gnadenloseste Decadence - Teile und Herrsche - Qui bono?:

Während die Herrschaftsnomenklatura hier und jetzt, am 05.05.2014 (Livestream aus dem Parlament) Scheinaufarbeitung der Befreiung des KZ Mauthausen mittels unappetitlicher Mickey-Mouse-Musical-Idylle heuchelt,
-
Sozialminister Rudolf Hundsdorfer, welcher zeitgenössische Massenverarmung, Massenversklavung und Massenverelendung, sowie Massenprofit für die HintermännerInnen dieses Szenarios nachhaltigst ministriert, glänzt naturgemäß bei dieser Farce mit gelassenster Aufmerksamkeit
-
bequemt sich die Herrschaftsmedizin unter der "unabhängigen" Leitung von Gernot Heiss zur "unabhängigen" selektiven Aufarbeitung des Malariatherapieverbrechens der Medizinnomenklatura, mittels schlappen 200.000.- Euronen für zwei Jahre nutzdienlichste Forschungsarbeit:
Zur Auffrischung des geplagten Kurzzeitgedächtnisses unserer Mainstreammedien - Skandal zum Tage (06.09.2012):
Als aktuelles Beispiel historischer Obrigkeitstechnik, alles im Sande verlaufen zu lassen...
Kommission ist seit Februar bestellt und pompös angekündigt,
kann aber nicht arbeiten, da kein Geld...http://oe1.orf.at/artikel/316481
Die Anfang Februar vorgestellte Kommission habe sich bisher bei keinem Betroffenen gemeldet.
Echt cool!
(Zitat von Hans Kailich: "der skandal ist, dass man diese "therapie" an gesunden "heimausreissenden" kindern anwandte - das wird nämlich übergangen!)
siehe dazu wesentliche wissenschaftliche Arbeiten von Anna Bergmann: http://ruzsicska.lima-city.de/Anna_Bergmann-Abstract-Historische_Wu...
http://streaming.uibk.ac.at/medien/c102/c1021081/gewalt_an_kindern/...
Malariatherapie an Heimkindern war und ist eines von vielen Menschenrechtsverbrechen. - Keine Ausrede. - Unter dem Deckmantel der Wissenschaft wird die Abzocke einschließlich massivster Menschenrechtsverbrechen gierigst und nachhaltigst fortgesetzt. - Der Stand der Wissenschaft dient immer und hat immer als Ausrede dazu gedient, um massivste Menschenrechtsverbrechen in Tateinheit mit schamlosest nachhaltigster Profitgier, scheinlegitimiert zu rechtfertigen. - Man bedenke, daß die Pharmaindustrie im Verbund mit der sattelfest und grundkorruptest agierenden Ärztenomenklatura z. B. bei uns in Ö absolut keiner (sic!!!) politischen Kontrolle unterliegt (Siehe Hans Weiss: Korrupte Medizin, Erscheinungsdatum: 17.11.2008).
Siehe etwas ausführlicher z. B.: http://ruzsicska.blogspot.co.at/p/kommissionsakrobatik.html
Kontakt mit ehemaligen Patienten naturgemäß unerwünscht - Zeugen sind das Allerletzte, was die wohlbestallte Aufarbeitungsnomenklatura benötigt, um sich gleichzeitig überkorrekt als betuliche "Vergangenheitsbewältiger" bedeutungsvoll in Szene zu setzen - Nebenbei werden allerreichlichst Einsparungspotentiale von Entschädigungsleistungen zu Lasten der Betroffenen gnadenlos bedient, während systemrelevantest Banken gerettet werden und die Masse der Untertanen mit großspurigster Nutzdienlichkeit a la Hundsdorfer in Verarmung, Sklaverei, Verelendung und Vernichtung hineinverwaltet wird...
Frage: Wie viele nachweislichst Geschädigte z. B. des Kindrheimterrorregimes werden hier und jetzt z. B. durch Sperrpraxis und Frühpensionsverhinderung des AMS-Terrorregimes retraumatisiert und gleichzeitig in Hunger und Obdachlosigkeit hineinverwaltet???

Indes profitiert der sozialindustrielle und zwangsbeschäftigungsindustrielle Mafiakomplex bis zur Besinnungslosigkeit ins Nirvana unstlillbarster Pflichtgier mittels seines Handlangerfilialengeflechtes von AMS, SÖB´s, BBRZ´s samt Gesundheitsstraßen, freiwilligste Zwangsausbildungslagerindustrie, Niedrigstlohnklasse, Leiharbeitssklaverei, Praktikumsprekariaturen, Callcentersklavenzermürbungspraxis, Caritas, Diakonie, Hilfswerk etc....

Dazwischen werden bei den Bundessozialämtern Anträge von nachweislichst Kinderheimterrorregime-Geschädigten nachhaltigst zurückgewiesen (z. B. "Sozialminister" Hundsdorfer ist u. a. dafür verantwortlich), obwohl ein erfolgreiches Durchlaufen dieses Procederes überhaupt erst einen Rechtsanspruch als Opfer zu gewährleisten vermag...
Bundessozialamt boykottiert Verbrechensopfergesetz
http://ruzsicska.lima-city.de/Pressemitteilung-BuSozA-boykottiert-V...
Zu dieser heutigen Situation, welche derzeit Betroffene juristisch ausgeliefert sind:
Der Rechtsstaat besteht auf den Nachweis persönlicher Schuld in aller Sturheit,
obwohl schon die Fülle an Indizien genügen würden, um die Glaubwürdigkeit
von Betroffenen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu bestätigen.
- Widerlichste Herrschaftstechnik um Betroffene zusätzlich zu zermürben, was
sich naturgemäß als Opfer-Täter-Umkehrtechnik darstellt...
Siehe dazu ein verblüffend aktuelles Beispiel aus der Prozesspraxis in den 70er Jahren, zu Gunsten der Täter:
Der Fuehrer Ging-Die Nazis Blieben 5/5 (Hochgeladen am 12.01.2010)
Nachkriegskarrieren in Norddeutschland (2001)
http://www.youtube.com/watch?v=iExYsqtTi6w
------Transkript, Peter Ruzsicska, den 09.05.2014 - Anfang -
Fritz Vilmar (Richter):
Das riesen Problem war, die persönliche Schuldzuweisung auf die Personen, die in den einzelnen Verfahren beschuldigt oder angeklagt waren. Aber die Taten an sich, die Ereignisse, die hat es gegeben...
Sprecher:
...Im November 1975 beantragte die Staatsanwaltschaft beim Schwurgericht Lübeck, die Ermittlungen einzustellen, was im März 1976 geschah. Totschlag war zu dem Zeitpunkt verjährt und Mord ist nach so langer Zeit nur sehr schwer nachzuweisen. Juristischer Alltag, der Nicht-Juristen manchmal verzweifeln lässt.
Fritz Vilmar (Richter):
... Man weiß, es hat diese Taten gegeben, aber die Zeugen sind entweder verstorben oder nur vom Hörensagen oder sie sind mehrfach gehört worden. Und das Allerschlimmste ist, sie sollen zu einem bestimmten Vorfall gehört werden und erzählen, weil sie noch viel mehr schlimmes erlebt haben, der Vernehmungsperson - sprich also dem Polizeibeamten oder dem Richter gegenüber - von einer anderen Ungeheuerlichkeit aus einem anderen Monat, aus einem anderen Ort. Die hat es auch gegeben...
Klaus-Detlev Godau-Schüttke (Richter und Autor):
Man hat, wenn man die Anklage liest - es waren ja genug Beweismittel angeführt, auch polnische Zeugen - nicht mit Akribie diesen Zeugen nachgegangen. Die Zeugen hätte man noch mal befragen müssen, im Rahmen einer Hauptverhandlung, hier vor aller Öffentlichkeit. Und daß man das unterließ, quasi eine stille Beweiswürdigung im Dienstzimmer vornahm und nicht in einer öffentlichen Hauptverhandlung -
Das ist der Skandal.
Sprecher:
Scheibchenweise - und das betrifft nicht nur Schleswig-Hollstein - kam ans Licht, wie sehr die Eliten der Nazi-Zeit auch wieder die Eliten der Bundesrepublik wurden...
Gert Börnsen (Ehem. SPD-Fraktionsvorsitzender):
Für uns war klar, daß jetzt eine historische Zäsur vorgenommen werden musste. Wir wollten die bis dahin schleichende Vernichtung von Akten, von Unterlagen, von zahlreichen Dokumenten in diesem Zusammenhang, die wollten wir so schnell wie irgend möglich beenden. Wir wollten endlich das realisieren, was in allen anderen Bundesländern - einschließlich Bayerns - lange Zeit schon und sehr wissenschaftlich fundiert stattgefunden hatte, nämlich Wissenschaft und Forschung auf dieses Thema Aufarbeitung des Nationalsozialismus in unserem Land bringen.
Sprecher:
Die Beispiele in diesem Film sind nur die Spitze des Eisbergs. Der skrupellose Wissenschaftler, derPolitiker - den man mit Fug und Recht, schlicht einen Verbrecher nennen kann - oder der auf die Karriere schielende Jurist. Sie alle haben, wie sie meinen, nichts als ihre Pflicht getan. Viele haben sich später doch noch zu Demokraten entwickelt, manche blieben unbelehrbar....
Rudolf Asmus:
Wir hatten also, mit Verlaub gesagt, alle Hände voll zu tun, um Fall zu Fall abzuarbeiten und sind natürlich nicht zu Ende gekommen. Die braune Flut war ziemlich umfangreich hier.
------Transkription, Peter Ruzsicska, den 09.05.2014 -Ende -

Gleichzeitig feiert die Steiermärkische Politnomenklatura das Ende des Pflegeregresses ab (= Sozialregress). Siehe Steiermärkisches Sozialhilfegesetz (StSHG RegressVO) LGBl. Nr. 78/2011 http://www.politik.steiermark.at/cms/dokumente/11538246_2494255/a7f...
http://steiermark.orf.at/news/stories/2644444/
Während durch die Gesetzteslage der bedarfsorientierten Mindestsicherung (= Hartz IV auf Österreichisch) der Regress auf die ganze Struktur der Familie verfassungswidrigst und menschenrechtsbrechend verschärft wird. Z. B. das Wiener Mindestsicherungsgesetz ermächtigt genüßich biblische Sippenhaftung mittels verfassungsbrechenden Gummiparagraphen (§23, §24) etc...
Siehe Steiermärkisches Mindestsicherungsgesetz – (StMSG):
http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrStmk&Ges...
Siehe Wiener Mindestsicherungsgesetz – (WMG):
http://www.wien.gv.at/recht/landesrecht-wien/landesgesetzblatt/jahr...


- Die Fundamentalverbrechen wider jedwederlichen Menschenrechts unserer bereits völlig im Siegesrausch sich wähnenden Herrschaftselitennomenklatura überbieten sich bereits täglich...

Soweit ein unvollständiger Tatsachenbericht vom real-totalen Krieg gegen die Zivilbevölkerung - von "denen da oben" gegen "die da unten" unter nutzdienlichster Mithilfe und beharrlichster Ignoranz von "jenen dazwischen" zum allergeilsten Totalprofit für verflucht wenige "von denen da oben".

Das Dinner mit dem Captain auf der Titanic während des Unterganges hat bekanntlich seinen Preis, inklusive Spritzweingelage....

Hofknicks:
Peter Ruzsicska
http://ruzsicska.blogspot.com/
http://www.soned.at/

Zur Erläuterung z. B.:
http://kurier.at/chronik/wien/jugendliche-mit-malaria-infiziert-kom...
http://diepresse.com/home/panorama/wien/3800380/Malaria-als-Therapi...
http://derstandard.at/1397522519799/Arbeitslose-vermissen-persoenli...

Seitenaufrufe: 99

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2017   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen