Forum

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 17 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148592079/Fuenf-Monate...

Eine 28-Jährige hat in Harburg möglicherweise ihr Kleinkind getötet. Der fünf Monate alte Junge war am Sonnabendabend tot in seinem Bett aufgefunden worden. Die Polizei sieht Anzeichen dafür, dass der Säugling getötet worden sein könnte. Allerdings wird auch ein plötzlicher Kindstod für möglich gehalten.

Die Mutter wurde noch in der Wohnung festgenommen und das zuständige Amtsgericht erließ am Sonntag Haftbefehl. Die genaue Todesursache sollte eine Obduktion des Leichnams bestimmen.

Bisher keine Hinweise auf Vernachlässigung

Wie Polizeisprecherin Tanja von der Ahé mitteilte, war die 28-Jährige am Sonnabendabend allein Zuhause. Wie die Frau gegenüber der Polizei ausgesagt haben soll, habe sie den Jungen ins Bett gelegt und zugedeckt. "Als die den Säugling später leblos im Bett vorfand, rief sie die Feuerwehr", sagte Sprecherin von der Ahé. "Die Rettungskräfte leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. Diese blieben ohne Erfolg."

Der Vater, der zum Zeitpunkt des Todes seines Sohnes bei der Arbeit war, wurde von der Polizei informiert. Er wird psychologisch betreut.

Hinweise auf Vernachlässigung des Kleinkindes sollen die Polizisten in der Wohnung nach "Welt"-Informationen nicht entdeckt haben. Das Paar soll zudem bislang nicht aufgefallen sein. Nur einmal soll sich das Jugendamt eingeschaltet haben – nach einem heftigen Streit des unverheirateten Paares. Welche Indizien darauf schließen lassen, dass der Junge getötet wurde, ist noch nicht bekannt.

Seitenaufrufe: 37

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen