Forum

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 2 Antworten

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 18 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1481921/index?_vl_ba...

Der Obsorgestreit um die Sechsjährige ist noch nicht entschieden. Die Verhandlung über eine mögliche Rückführung findet am 6. Dezember in Treviso statt. Die Mutter erwartet einen Aufschub bis zur Klärung der Obsorge.

20.11.2013 | 13:11 | (DiePresse.com)

Im grenzüberschreitenden Sorgerechtsstreit um die sechsjährige Sofia aus NÖ wird das Gericht in Treviso (Italien) über die Aufschiebung der Rückführung entscheiden: "Ich gehe davon aus, dass die italienische Justiz das genauso sehen wird wie die österreichische", sagte die Anwältin der Mutter, Astrid Wagner, zur APA. Wagner erwartete demnach einen Aufschub bis zur Klärung der Obsorge.

"Falls sie dies in Treviso ablehnen, legen wir Beschwerde gegen Italien beim Europäischen Gerichtshof ein", erklärte die Anwältin. Diese Maßnahme würde neuerlich eine aufschiebende Wirkung haben. Die Beschwerde sei sicherheitshalber bereits vorbereitet worden, so Wagner.

Das Sorgerecht für Sofia wurde dem italienischen Vater in sämtlichen Instanzen auch auf europäischer Ebene zugesprochen. Die Eltern hatten mit der Kleinen bis Jänner 2008 in Norditalien zusammengelebt, als es zur Trennung kam. Kurz darauf flüchtete die Mutter mit dem Kind in ihre Heimat Österreich, angeblich vor ihrem gewalttätigen Lebensgefährten.

Am 24. Juli dieses Jahres hätte das Mädchen von zu Hause abgeholt werden sollen, um zu dem Italiener gebracht zu werden. Der gerichtliche Vollzug war jedoch nicht möglich, weil die Mutter mit ihrer Tochter untertauchte.

Die Verhandlung findet kurz vor Sofias siebenten Geburtstag statt: "Die Verhandlung ist am 6. Dezember in Treviso", so die Anwältin.

In der Frage der Obsorge bleibt aber das Gericht in Venedig zuständig. Im Jänner soll es laut Wagner eine Verhandlung geben.

Seitenaufrufe: 65

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen