Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Familiengerichtshilfe beschleunigt Obsorge- und Kontaktrechtsverfahren

RIED. Seit April 2014 gibt es in Ried die Familiengerichtshilfe, die für die Bezirksgerichte Ried, Schärding, Braunau und Mattighofen zuständig ist. Die Familiengerichtshilfe unterstützt die Richter in der Entscheidungsfindung, sodass Obsorgeverfahren zum Wohl des Kindes beschleunigt werden.
Nach einer Modellprojektphase in Wien, Leoben, Amstetten und Innsbruck wurde die Familiengerichtshilfe im Kindschafts- und Namensrechts-Änderungsgesetz 2013 auf eine gesetzliche Basis gestellt. Elterliche Konflikte, eine ungeklärte Obsorgesituation oder unklare Kontaktregelungen belasten sämtliche Beteiligte, insbesondere das betroffene Kind. Die Arbeit der Familiengerichtshilfe soll dazu beitragen, dass eine nachhaltige Lösung des Konflikts zur Entlastung des Kindes, zur Verhinderung einer Traumatisierung oder auch zur Vermeidung einer Entfremdung erreicht wird.

Mit Anfang April 2014 hat die Familiengerichtshilfe Ried am Roßmarkt 8 ihren Betrieb aufgenommen. Aus diesem Anlass lud das Team der Familiengerichtshilfe Ried zum Tag der offenen Tür ein.
Teamleiter Alexander Eitzinger informierte beim Tag der offenen Tür in Ried über die Aufgaben der Familiengerichtshilfe: „Das Gericht kann in Kontaktrechts- und Obsorgefällen die Familiengerichtshilfe mit bestimmten Fragestellungen beauftragen, um Möglichkeiten und Wege einer gütlichen Einigung auszuloten und eine einvernehmliche Regelung zu finden."

Das Team der Familiengerichtshilfe besteht aus Psychologen, Pädagogen und Sozialarbeitern. Johannes Payrhuber-Wolfesberger, Präsident des Oberlandesgerichtes Linz, betonte, dass die Institution Familiengerichtshilfe eine gewaltige Verbesserung für das Kindeswohl sei. „Auch die Richter haben bisher nur positive Rückmeldungen gegeben. Die Familiengerichtshilfe ist eine der innovativsten Einrichtungen die in den letzten Jahren geschaffen wurde", sagte der Oberlandesgerichtspräsident.?

Seitenaufrufe: 130

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 3. Dezember 2014 um 4:03pm
Bei all diesen innovativen Quantensprünge möchte man direkt ein Scheidungskind sein

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen