Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

https://www.5min.at/20170697532/gemeinsam-fuer-das-kind/

Villach – Am Samstag, dem 1. Juli 2017, informiert der Verein "Väter für Recht - gemeinsam für unsere Kinder" mittels Informationszelt im Villacher Einkaufszentrum ATRIO rund um das Thema Eltern-Kind-Entfremdung.

Unterstützungserklärungen werden gesammelt
In der Zeit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr werden im Einkaufszentrum Atrio Unterstützungserklärungen für die Aufnahme von PAS (Parental Alienation Syndrome) oder zu deutsch Eltern-Kind-Entfremdung in das Strafrecht gesammelt. Weiter setzt sich der Verein für eine Justiz-und Jugendamtsreform im Sinne des Rechts des Kindes auf beide Elternteile und eine gleichberechtigte Elternschaft als Standard ein.
Auch eine Unterstützung für Opfer von PAS, einer bewusst von einem Elternteil manipulativ herbeigeführten Entfremdung des anderen Elternteils vom gemeinsamen Kind, wird in der Petition gefordert, die der Verein gemeinsam mit der österreichischen Väterplattform durchführt.
Eltern-Kind-Entfremdung

Die Theorie der Eltern-Kind-Entfremdung stützt sich auf die Annahme, dass Kinder von einem Elternteil dazu gebracht werden, sich von dem anderen zu entfremden und schlussendlich ganz zurückzuweisen. Zwar gibt es dazu eine Studie des US-Psychiaters Richard Gardner, diese ist allerdings nicht unumstritten.

Seitenaufrufe: 88

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 6. Juli 2017 um 9:49am

Lemuren sind schließlich sozial lebende Primaten, denen das Werden ihrer Nachkommen ein Kernanliegen ist, die wären vermutlich tatsächlich beleidigt gewesen.

Kommentar von Bürgerinitiative Kinderrechte am 6. Juli 2017 um 7:45am

Österreich ist in vielen Belangen noch im Mittelalter. Viel Leid für nichts. Es gibt zu allem gescheite Leute, die Studien gemacht haben, die es besser wissen, aber die Lemuren Österreichs wollen davon nichts wissen. Lemuren meine ich jetzt nicht beledigigend für alle Lemuren. 

Kommentar von Gerhard Männl am 5. Juli 2017 um 10:53pm

abgesehen vom menschlichem Leid durch PAS belastet die Kinder-Elternentfremdung das Budget immer mehr.

Es gibt keine Richterin, die es dulden würde, dass ein Elternteil ein Kind täglich 2 x ohrfeigte. Die Schäden durch Entfremdung sind ungleich schwerwiegender. Aber Richterinnen klatschen (v.a.) Müttern Beifall, wenn diese als Rache oder aus Berechnung Kinder Waffe gegen den Vater einsetzen.

Grundsätzlich bleibt den Richterinnen in der 1. Instanz gar nichts anders übrig, als für die Mütter zu entscheiden, denn so will es die Rechtspraxis: eine andere Entscheidung würde idR nicht halten. Das wissen alle, aber das kümmert keine.    

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen