Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 3. Apr 2019. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Jugendamt nimmt Kind von der Mutter weg: Jetzt droht Ärger mit einem Aktivisten

https://www.hellwegeranzeiger.de/bergkamen/familienaktivist-droht-b...

Das Bergkamener Jugendamt hat einen Elfjährigen wegen „massiver Gefährdung des Kindeswohls“ von seiner Mutter weggenommen. Jetzt droht Ärger mit einem selbst ernannten „Familienaktivisten“.

von Michael Dörlemann
Bergkamen
, 09.01.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Stadt Bergkamen droht Ärger, weil das Jugendamt einen Elfjährigen von seiner Mutter getrennt hat. Ein Mann namens Johannes H. Schumacher droht mit Aktionen, weil er die Wegnahme des Kindes für nicht gerechtfertigt hält. Schumacher bezeichnet sich selbst als „Freier Journalist“ und nach Angaben der Stadt auch als „Familienaktivist einer Kinderschutzbewegung“ und als „christlicher Beistand“....

Seitenaufrufe: 7

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2020   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen