Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

http://steiermark.orf.at/news/stories/2654901/

Mehr als 500 Beratungen hat die steirische Kinder- und Jugendanwaltschaft im Vorjahr durchgeführt. Die Themen reichen vom generellen Familienleben bis hin zu Scheidung und Obsorge. Die Anwaltschaft ist mittlerweile Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und auch deren Eltern.

Der Tätigkeitsbericht der Kinder- und Jugendanwaltschaft zeigt, wie wichtige diese Institution mittlerweile geworden ist.

Schutz vor Gewalt großes Thema
So gut wie jeder zweite Beratungsfall betraf das Recht auf Familienleben, das Recht auf beide Elternteile, Trennung, Scheidung und Obsorge. Besonders alarmierend ist, dass fast ein Fünftel der mehr als 500 Beratungen auf das Thema Schutz vor Gewalt entfiel, betont die Kinder- und Jugendanwältin Brigitte Pörsch.

Neue Strategien zum Thema Sucht
Zwei Drittel der aufgewendeten Beratungszeit betrafen rechtliche oder psychosoziale Beratungen sowie Vermittlungen in Konfliktfällen. Daneben ging es unter anderem auch um die Verbesserung der Situation von Jugendlichen in Untersuchungshaft sowie neue Strategien zum Thema Sucht. Aber auch neue Gesetze wie das Kinder- und Jugendhilfegesetz sowie das Gesetz, das Änderungen im Namensrecht regelt, waren und sind immer wieder Thema bei den Beratungen.

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft setzt auch verstärkt auf Prävention und Aufklärung in den steirischen Schulen. So wurden im Vorjahr fast 160 Workshops zum Thema Kinderrechte oder Jugendschutz durchgeführt, 2.800 Kinder nahmen daran teil.

Zahlreiche steirische Organisationen machen am Tag der Kinderrechte im Novembes des Vorjahres auf ihre Anliegen aufmerksam. Gefordert werden etwa mehr Einbindung junger Menschen in politische Vorgänge oder Verbesserungen im Gesundheitsbereich - mehr dazu in Kinderrechte: Experten fordern mehr Beteiligung (19.11.2013).

Link:
Tätigkeitsbericht der Kinder- und Jugendanwaltschaft

Seitenaufrufe: 37

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen