Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

http://www.bild.de/regional/duesseldorf/totschlag/luca-prozess-fort...

on: BENJAMIN SACK veröffentlicht am
28.04.2017 - 13:32 Uhr
Mönchengladbach – Im Prozess um den getöteten Luca (5) sagte am Freitag Sozialarbeiter Alexander K. (49) vom Jugendamt aus.
Luca kam im Oktober 2016 qualvoll zu Tode. Laut Staatsanwaltschaft nach Misshandlungen durch Stiefvater Martin S. (27). Lucas Mutter Amanda Z. (24) soll nicht eingegriffen haben. Die Anklage lautet auf Totschlag und unterlassene Hilfeleistung.
„Schon beim ersten Besuch verwehrte die Mutter mir, die Wohnung zu betreten und das Kind zu zeigen“, erinnert sich der Jugendamtmitarbeiter. Regelmäßig versuchte das Jugendamt, in Kontakt mit Lucas Mutter zu kommen – vergeblich.
„Sie hatte immer gute Erklärungen, warum es nicht ging.“ Bei einem unangemeldeten Besuch wurde Amanda Z. klar gemacht, dass sie umgehend mit Luca auf dem Jugendamt zu erscheinen habe.
„Er war ein ungebundenes, unstrukturiert aufwachsendes Kind, das sehr aktiv war“, so K. Das Amt besorgte Luca umgehend einen Kindergartenplatz, um so seine Entwicklung zu fördern. Er hatte Sprachschwierigkeiten. Zudem gab das Amt Verwaltungsrichtern die Info, dass es aus der Wohnung nach Abfällen rieche und der Strom abgestellt wurde.
viersen luca sperrmüll
Dieses Kinder-Foto landete auf dem Sperrmüll. Es zeigt vermutlich Luca als Baby
Foto: Meike Wirsel
Bei einer Zwangsbesichtigung sah es laut K. in der Wohnung chaotisch aus, Abfall wurde auf dem Balkon gelagert.
Als es einen anonymen Hinweis auf Misshandlung gab, holte das Jugendamt mit der Polizei Luca aus der Wohnung und brachte ihn in Obhut zu seinem Vater Dirk F. (32).
„Ich habe keine Verletzung in Lucas Gesicht gesehen. Trotzdem untersagte ich Herrn S., dass sich Luca bei ihm aufhält. Es ging uns darum, das Kind zu schützen“, so Alexander K., „Ich habe das Maximale getan, was ich tun konnte.“
Kriminaltechniker
Kriminaltechniker sicherten Spuren in der Wohnung der Familie

So wuchs Luca auf
Lucas leiblicher Vater lernte Amanda Z. über einen Kollegen 2010 kennen. Sie zog schnell zu ihm, wurde im ersten gemeinsamen Monat gleich schwanger. „Das kam überraschend, war so nicht geplant. Aber wir entschieden uns für ihn“, so F.
Das erste Jahr lief für die Familie ganz gut. Doch dann gab es öfter Streit zwischen den Eltern. „Die beste Hausfrau war sie nicht. Phasenweise hat sie sich hängenlassen, sie hat nichts gemacht.“
Auch sei Amanda Z. schon mal ausgerastet. „Sie stand einmal mit einem Messer in der Hand vor mir, wollte mir an die Kehle“, erinnert sich Lucas Vater. „Zu Luca war sie immer gut, zumindest, wenn ich dabei war.“

Seitenaufrufe: 82

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 29. April 2017 um 12:21pm

TVS - Totalversagen des Staates

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen