Forum

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Jun 3. 7 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons Mai 21. 0 Antworten

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Grobe Fahrlässigkeit eines Jugendamt und Menschenrechtsverletzung

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Feb 8. 12 Antworten

Wen ich das Wort Jugendamt in meinen Mund nehme bekomme ich ein Gefühl des Unbehagens des Grauens des verlassen sein. Ein Gefühl das sich kein Mensch auf Erden vorstellen kann.1966 Ein Baby das als…Fortfahren

Jugendamt

Gestartet von Christa Gonter. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Jan 22. 26 Antworten

Wegen falsche Berichte von Jugendamt und Falsches Gerichtliches Gutachten bekomme ich mien Enkelkind nicht mehr zurück .Hatte es ein Jahr bei mir :MIt 1 Jahr wurde die kleine (gerade munter geworden…Fortfahren

http://www.krone.at/1688000

Sonnenschein, ein weiß-blau gestrichenes Einfamilienhaus in Schwechat (NÖ), ein Pool, Kinderspielsachen, wohin man sieht: Niemand würde vermuten, was sich hinter dieser „Fassade“ derzeit abspielt. Trauer, Zorn, Hoffnung. Claudia S. und ihr Ehemann wohnen dort, ihr Sohn Timme sitzt im Gefängnis. Wegen Mordes an seiner „Ex“ - wer übrig bleibt, sind Noemi (3) und Noel (5), um die ein zäher Kampf um die Obsorge entbrannt ist.

Artikel teilen
Kommentare
39
Drucken
Claudia S. (52) will nichts beschönigen. Die Hausbesorgerin sagt ganz offen: „Was unser Sohn gemacht hat, hat er gemacht.“ Und zwar am 26. März 2018. Wie berichtet, holte der Spitzenkoch seine beiden Kleinen von der Mama ab, schickte sie vor die Wohnungstür, um mit Sabine L. noch über die prekäre Familiensituation zu sprechen.

Die 33-Jährige hatte eine „neue Liebe“ gefunden, zog aus, wollte die Kinder für sich alleine. Ein Rechtsstreit war vorprogrammiert. Doch die Debatte in der Schwechater Wohnung eskalierte: Sabine L. soll ihren Ex-Lebensgefährten mit einem Messer attackiert und ihn verletzt haben, er zuckte ebenso aus und stach - laut Obduktion - fünfmal auf die Frau ein.

(Bild: Andi Schiel, Thomas Lenger/Monatsrevue, stock.adobe.com, krone.at-Grafik)
Bild: Andi Schiel, Thomas Lenger/Monatsrevue, stock.adobe.com, krone.at-Grafik
„Die Kinder können nichts dafür“
„Was auch immer passiert ist“, sagt die Mutter des zweifachen Familienvaters. „Vor der Tat oder danach - die Kinder können nichts dafür!“ Daher kämpfen sie und ihr Mann eisern um die Obsorge der Kleinen. „Wir haben keine Millionen, aber alle Möglichkeiten.“

Kampf um die Obsorge der kleinen Noemi (3) und Noel (5): Der Wiener Top-Anwalt Alfred Boran mit Oma Claudia S. (Bild: Klemens Groh)
Kampf um die Obsorge der kleinen Noemi (3) und Noel (5): Der Wiener Top-Anwalt Alfred Boran mit Oma Claudia S.Bild: Klemens Groh
Noemi und Noel wissen, was mit Mama geschah, wer sie getötet hat und was das für den Papa bedeutet. Claudia S.: „Sie wollen zu ihm, mit ihm telefonieren und verstehen nicht, warum das nicht geht.“ Dass es nie wieder Kontakt zur Mama geben wird, ist zumindest Noel bewusst: „Die ist im Himmel, wie der Urli-Opa“, versucht er seiner kleinen Schwester zu erklären. „Blödsinn“, kontert diese immer wieder, „unsere Katzen sind im Himmel, weil sie eingegraben sind. Die Mama aber noch nicht … “

Sandra Ramsauer und Klemens Groh, Kronen Zeitung

Seitenaufrufe: 5

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen