Forum

Jugendamt

Gestartet von Christa Gonter. Letzte Antwort von Laszlo Barki 23. Dez 2017. 24 Antworten

Wegen falsche Berichte von Jugendamt und Falsches Gerichtliches Gutachten bekomme ich mien Enkelkind nicht mehr zurück .Hatte es ein Jahr bei mir :MIt 1 Jahr wurde die kleine (gerade munter geworden…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 30. Okt 2017. 4 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Ueber Machtmissbrauch und Behoerdenwillkuer durch das Jugendamt Salzburg-Umgebung

Gestartet von Michael Krammer. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Aug 2017. 1 Antwort

Liebe Gemeinde, angesichts des anhaltenden und himmelschreienden Unrechts ausgehend von gewissen Mitarbeitern des Jugendamts Salzburg-Umgebung, habe ich mich dazu entschlossen, die Parteilichkeit,…Fortfahren

Familien Gerichts Hilfe das kann doch nicht sein

Gestartet von Kristina Buri. Letzte Antwort von Kristina Buri 2. Jun 2017. 19 Antworten

Also die Kinder von meine Lebensgefährte worden zu uns von die Mutter übersiedelt so wollte es Gericht und wir auch. Die Mutter Luiza Y. Aus Wien eine judin hat die Kinder vernachlässig. Sie hat auch…Fortfahren

NEOS fordern vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2018/PK0006/index.shtml

Für eine vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Österreich macht sich NEOS-Abgeordneter Nikolaus Scherak stark. Zwar gibt es in Österreich seit dem Jahr 2011 ein eigenes Bundesverfassungsgesetz über die Rechte von Kindern, Scherak hält dieses aber für unzureichend. So seien gravierende Abstriche beim Umfang der Garantien gemacht worden. Der von ihm nunmehr vorgelegte Gesetzentwurf ( 26/A) basiert auf einem Entwurf des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte und sieht unter anderem einen umfassenden Schutz für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr, Mitspracherechte in eigenen Belangen, ein Recht auf Bildung und auf einen angemessenen Lebensstandard sowie ein Recht minderjähriger Flüchtlinge auf Hilfe vor.

Seitenaufrufe: 10

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen