Forum

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 2 Antworten

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 18 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Kurzbeschreibung

Schwarzbuch Familienrecht: Kinderrechte, Jugendwohlfahrt und Familienpolitik Österreichs 

In Österreich regiert eine selbstherrliche und gleichzeitig äußerst insuffiziente Jugendwohlfahrt ohne Transparenz und Augenmaß. Die Zahl der fremduntergebrachten Kinder übersteigt jene der Strafgefangenen! Gleichzeitig verzeichnet eines der reichsten Länder der Welt einen eklatanten Anstieg der Kinderarmut. Ein Drittel der Kinder kann bzw. darf (!) nach einer Trennung der Eltern ihre Väter nie mehr wiedersehen. Das sind nur einige der Eckpunkte einer 800-seitigen Analyse, die der österreichische Gerichtsmediziner Univ. Professor Dr. Johann Missliwetz im Namen der Bürgerinitiative Kinderrechte (BIK) in Form einer Petition ins österreichische Parlament eingebracht hat. Die vorliegende kritische Analyse liefert einen ausführlichen Überblick über die Situation, der jeder gegenübersteht, der mit dem Familienrecht – in welcher Form auch immer - konfrontiert wird. Unter vielen anderen Themen werden folgende Detailfragen ausführlich behandelt: 
- Die prägende Rolle der Mütter, der unverzichtbare Beitrag der Väter sowie Einflüsse der Großeltern, die die Weichen für das gesamte Leben stellen 
- Kindesmisshandlung, Verwahrlosung und Missbrauch unter medizinischen und rechtlichen Aspekten 
- Rechtswirklichkeit im Dschungel des Familienrechtes 
- PAS – das „unbekannte Syndrom“ 
- Kinderrechte, Menschenrechte und die Kinderrechtskonvention in Österreich 
- Begutachtung – wie sie sein sollte und wie sie wirklich stattfindet 
- Die zweifelhafte Rolle der Jugendpsychiatrie 
- Die unrühmliche Vergangenheit der Jugendwohlfahrt in Austromarxismus und Nationalsozialismus, die sich im Heimkinderskandal entlarvte 
- Bildung und wie wir vom Erfolgsmodell Finnland lernen könnten 
Alternativen und seit langem notwendige Reformen werden diskutiert.

Seitenaufrufe: 228

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 22. November 2013 um 9:34pm

Was kostet 1 Buch und wie ist es erwerblich (Kenner wissen, ihr seid nicht käuflich

Gibt es gegen Vorlage eines Pensionsbescheids im Zusammhang mit einem Invalidenausweis einen Preisnachlaß?

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen