Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Schwere Vorwürfe gegen Landshuter Kinder- und Jugendpsychiatrie

Krisenstimmung in der Landshuter Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP). Ein Siebenjähriger ist völlig außer sich. Er tobt und schreit. Im Aufnahmezimmer beschimpft er das Pflegepersonal und seine Eltern. Er wirft mit Stühlen um sich, schlägt sogar auf seine Mutter ein, die ihn beruhigen will. Der Bub ist nicht zu bändigen, so sehen es die Ärzte. Daraufhin wird er nach Absprache mit den Eltern und auf richterliche Anordnung hin an einem Bett festgebunden.Fixiert, wie es in der Fachsprache heißt. Ganze fünf Stunden lang.

2018 sind in Landshut laut Bezirk 63 Fixierungen vorgenommen worden. Davon waren 28 Patienten betroffen, was angesichts von 470 Patienten 6,0Prozent der Patienten entspricht. 2017 waren es 4,6 Prozent.

Das ist viel im Vergleich zu anderen Häusern. So wurden 2018 in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Klinikums Nürnberg mit ihren 1100 Patienten 13Personen fixiert, das entspricht 1,2 Prozent, an der Heckscher-Klinik in München waren es im gleichen Zeitraum 0,9 Prozent, an den zum Universitätsklinikum Würzburg gehörenden Institutionen 2019 gemittelt 2,6Prozent.

https://www.sueddeutsche.de/bayern/landshut-kinder-und-jugendpsychi...

Seitenaufrufe: 2

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen