Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Sechsjähriger tot aufgefunden Vater soll sein Kind getötet haben

http://www.n-tv.de/panorama/Vater-soll-sein-Kind-getoetet-haben-art...

Ein 42-Jähriger soll in der baden-württembergischen Kleinstadt Munderkingen sein eigenes Kind getötet haben. Der Mann war am Mittwochabend vorläufig festgenommen worden, teilte ein Polizeisprecher mit, nachdem das Kind tot aufgefunden worden war. Die "Südwestpresse" zitiert einen Polizeisprecher, der den Vater als tatverdächtig bezeichnet hatte.

Das Kind war demnach sechs Jahre alt. Nach Informationen der "Schwäbischen Zeitung" handelte es sich um einen Jungen. Die Leiche des Jungen wird nun zunächst obduziert, um die Todesursache festzustellen zu können.

MEHR ZUM THEMA
Familiendrama in Ravensburg: Mann ermordet Frau und zwei Stieftöchter01.07.16
Familiendrama in Ravensburg
Mann ermordet Frau und zwei Stieftöchter
Kinderärzte wollen mehr Prävention: Gewalt gegen Kinder "ungelöster Skandal" 17.06.16
Kinderärzte wollen mehr Prävention
Gewalt gegen Kinder "ungelöster Skandal"
Zeugen hatten den Jungen und den 42-Jährigen am Mittwochabend durch ein Fenster reglos auf einem Bett liegen sehen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Ulm mitteilten. Der Sechsjährige war demnach tot, sein Vater lebte. Im Zimmer fanden die Beamten auch einen Holzkohlegrill. Ob ein Feuer in dem Grill brannte, sagten die Ermittler nicht. Wegen des Verdachts auf eine Vergiftung wurde der 42-jährige Mann ins Krankenhaus gebracht. Er wurde schließlich vorläufig festgenommen.

Erst vor rund zwei Wochen hatte sich eine Familientragödie im Südwesten ereignet. Ein Vater in Ravensburg am Bodensee tötete laut Staatsanwaltschaft seine beiden 14 und 18 Jahre alten Stieftöchter mit einem Beil und einem Messer. Auch seine Ehefrau soll der 53-Jährige umgebracht haben. Eine fünf Jahre alte gemeinsame Tochter des Paares überlebte.

Quelle: n-tv.de , sba/dpa/AFP

Seitenaufrufe: 38

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen