Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1453278/Missbrauch-i...

Drei 17-Jährige angeklagt
16.09.2013 | 13:16 | (DiePresse.com)
Alle Beschuldigten waren bisher geständig; die vier Opfer waren zur Tatzeit erst neun und elf Jahre alt.

(02.08.2013)Missbrauch in Grazer Jugend-WG: Anklage (02.08.2013)Übergriffe Jugend-WG: Verdächtige in U-Haft (06.03.2013)Graz: Untersuchungen nach Missbrauch in Jugend-WG (04.03.2013)

In einer städtischen Jugend-Wohngemeinschaft in Graz soll es über einen längeren Zeitraum zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Drei verdächtige, heute 17-jährige Burschen stehen am kommenden Freitag (20.9.) in Graz wegen Vergewaltigung, Nötigung und schweren sexuellen Missbrauchs vor Gericht. Bisher waren die Beschuldigten geständig.

Umweltfreundliche Verpackungen
Die Umwelt liegt Österreichs größter Bio-Marke Ja! Natürlich sehr am Herzen. Deshalb wird bei der Verpackung auf biologisch abbaubare Materialien gesetzt. Das Ziel: Raus aus Plastik! 100 Tonnen Plastik konnten so bereits eingespart werden!
Weitere Informationen »

Die drei Angeklagten stammen aus Österreich, der Dominikanischen Republik und Brasilien. Die Opfer waren zum Tatzeitpunkt erst neun und elf Jahre alt. Die sexuellen Handlungen an ihnen haben die Beschuldigten teilweise mit dem Handy gefilmt. Die Mutter eines der Burschen soll, nachdem sie auf die Vorfälle aufmerksam geworden war, mit Gewalt gegen ihren Sohn reagiert haben - derzeit wird daher auch gegen sie ermittelt.

Die Übergriffe dürften Ende 2009 oder Anfang 2010 begonnen haben. Opfer waren vier Mädchen, die ebenfalls in der Einrichtung wohnten. Die Vergewaltigungen sollen die Burschen teils allein, teils gemeinsam begangen haben. Als sich ein mittlerweile zwölfjähriges Mädchen der Mutter anvertraute, flog der Fall heuer im März auf.

Die Verhandlung wurde zunächst für einen Tag anberaumt. Da die Täter noch minderjährig und die Opfer besonders jung sind, wird mit einem Ausschluss der Öffentlichkeit bei der Verhandlung gerechnet.

(APA)

Seitenaufrufe: 75

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen