Forum

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl am Dienstag. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Nov 15. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Okt 11. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Liste Pilz/Stern: Steirische Landesregierung sollte im Fall Janka auf Verjährung verzichten!

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Aug 7. 1 Antwort

Es wäre ganz lieb von allen Menschen/Freunden das mein Anliegen auf allen Internets Blattformen "Server" verbreitet Wirt und vielleicht kann mich der eine oder andere unterstützen für das…Fortfahren

Solinger Jugendamt entzog den Eltern zu unrecht das Sorgerecht

https://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-jetzt-ist-bab...

Felicitaz ist wieder zu Hause! Von Günther Classen
Nach einem monatelangen Rechtsstreit, durften die Eltern Stefanie und Manuel S. ihr Baby am Mittwoch endlich in den eigenen vier Wänden in ihre Arme schließen.

Möglich machte das ein Urteil des Düsseldorfer Oberlandesgericht. Hier hatten die Richter am letzten Donnerstag entschieden, dass das Solinger Jugendamt der Familie das Sorgerecht für ihre Tochter Ende letzten Jahres zu unrecht entzogen hatte.

Unterlagen sprechen gegen das Solinger Jugendamt
Im Dezember hatte das Solinger Jugendamt den Eltern das damals fünf Monate alte Baby in einer Nacht- und Nebelaktion entzogen. Begründung: Das Kind habe ein Schütteltrauma erlitten. Für das Jugendamt war klar: Der Vater ist der vermutliche Täter. Beweise: Fehlanzeige.

Hier nochmal alles über den dramatischen Fall „Felicitaz“ nachlesen.

EXPRESS berichtet seit Monaten über das Schicksal der Familie, brachte durch Recherchen immer neue Dokumente ans Licht, die den Versionen des Jugendamtes und des Klinikums widersprachen. Nachdem sich die Familie durch fast alle möglichen Gerichtsinstanzen gekämpft hatte, kam es dann jetzt zum Happy-End.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Seitenaufrufe: 40

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen