Forum

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Liste Pilz/Stern: Steirische Landesregierung sollte im Fall Janka auf Verjährung verzichten!

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind 7. Aug 2018. 1 Antwort

Es wäre ganz lieb von allen Menschen/Freunden das mein Anliegen auf allen Internets Blattformen "Server" verbreitet Wirt und vielleicht kann mich der eine oder andere unterstützen für das…Fortfahren

Das Kind ist die Tochter des Vaters

"Frage nicht, was dein Kind falsch macht, frage dich, was du besser machen kannst."

Es gibt Fälle (Seneca versagte als Lehrer bei Nero), da hilft der beste Einfluss nichts.

Aber Mobbing ist anerzogen, durch das Umfeld eingelernt.

https://orf.at/#/stories/3103530/

Aus Bus geworfen: Vater schickt Tochter auf „Walk of shame“

Nachdem seine Tochter in Stanton (US-Bundesstaat Ohio) wegen Mobbings bereits zum zweiten Mal aus dem Schulbus geworfen wurde, hat Matt Cox zu einer drastischen Erziehungsmaßnahme gegriffen.

Cox schickte die Zehnjährige zu Fuß auf den rund acht Kilometer langen Schulweg und veröffentlichte ein Video des Fußmarschs samt der Botschaft „Mobbing ist inakzeptabel“ über seine Facebook-Seite im Netz.

Das Video wurde seitdem millionenfach aufgerufen und sorgt im Sozialen Netzwerk für anhaltende Debatten. Auch in vielen US-Medien wurde heute ausgiebig über den „Walk of shame“ diskutiert.

Mit der Aktion wollte er seiner Tochter zeigen, dass es ein Privileg sei, dass man in der Früh vom Schulbus abgeholt wird. Cox verteidigte zudem seine Vorgangsweise, obwohl ihm von Anfang an bewusst gewesen sei, dass diese von vielen kritisiert werde: „Ich mache, was ich für richtig halte, um meiner Tochter beizubringen, nicht zu mobben.“

Seitenaufrufe: 19

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen