Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Wölbitsch: ÖVP Wien bringt Anzeige bei Jugendwohlfahrt gegen Prügel-Imam ein

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180629_OTS0177/woelbitsch...

Islamische Einrichtungen sind aufgerufen, sich an Gesetze zu halten – Rot-Grüne Ignoranzpolitik in Wien beenden
Wien (OTS) - „Rot-Grün hat viel zu lange die Herausforderungen in der Integration ignoriert. Deshalb gibt es jetzt in der Stadt Wien Parallelgesellschaften, die eine ganze Generation junger Menschen gefährdet. Die ÖVP Wien bringt gegen jenen Imam, der in einer Wiener Moschee ein Kind geschlagen hat, deshalb Anzeige bei der Wiener Jugendwohlfahrt und der Jugendanwaltschaft ein“, so Stadtrat Markus Wölbitsch. Speziell die Wiener Jugendanwaltschaft hat sich um diese Art von Vorfällen zu kümmern.

Aufgrund der rot-grünen Ignoranzpolitik haben sich Vorfälle wie jene im ATIB-Kindergarten und in den Moscheen erst entwickeln können. Parallelgesellschaften sind längst Teil unseres Alltags. „Rot-Grün hat jahrelang die Augen vor Integrationsproblemen verschlossen. Für die ÖVP Wien ist klar: Wir haben Null Toleranz für türkischen Nationalismus und rot-grüne Ignoranz in Wien. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Kultusminister Gernot Blümel setzen daher die richtigen Schritte.“

Rückfragen & Kontakt:
ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003

Seitenaufrufe: 79

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 5. Juli 2018 um 5:23pm

die kleine ÖVP (7 Mandate im Gemeinderat) macht - und die große FPÖ (34 Mandate, 1 Vizebürgermeister, Stadträte) schaltet Inserate, die vor der Islamisierung warnen

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen