Forum

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Okt 30. 4 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Ueber Machtmissbrauch und Behoerdenwillkuer durch das Jugendamt Salzburg-Umgebung

Gestartet von Michael Krammer. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Aug 15. 1 Antwort

Liebe Gemeinde, angesichts des anhaltenden und himmelschreienden Unrechts ausgehend von gewissen Mitarbeitern des Jugendamts Salzburg-Umgebung, habe ich mich dazu entschlossen, die Parteilichkeit,…Fortfahren

Familien Gerichts Hilfe das kann doch nicht sein

Gestartet von Kristina Buri. Letzte Antwort von Kristina Buri Jun 2. 19 Antworten

Also die Kinder von meine Lebensgefährte worden zu uns von die Mutter übersiedelt so wollte es Gericht und wir auch. Die Mutter Luiza Y. Aus Wien eine judin hat die Kinder vernachlässig. Sie hat auch…Fortfahren

Jugendamt

Gestartet von Christa Gonter. Letzte Antwort von Christa Gonter Apr 26. 18 Antworten

Wegen falsche Berichte von Jugendamt und Falsches Gerichtliches Gutachten bekomme ich mien Enkelkind nicht mehr zurück .Hatte es ein Jahr bei mir :MIt 1 Jahr wurde die kleine (gerade munter geworden…Fortfahren

weil FB immer wieder best. User sperrt, setzte ich ein Zeichen des öff. Protest und der Solidarität und schreibe (einige Tage halt) nur mehr in Foren

wenn ich nur wüsst, was?

Seitenaufrufe: 30

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 9. Juli 2017 um 9:51am

was ich mir beim FB gut vorstellen kann, ist eine gewisse Zusammenarbeit mit den Nationalstaaten. FB ist aufgrund seiner Art (FB heißt eigentlich Fragebogen;)) ein Machtfaktor. Nicht dass ein Nechwatal ein Machtfaktor wäre. Gerade, weil er es mM ist nicht ist, darf er vlt vorlaut werden. 

Kommentar von Gerhard Männl am 9. Juli 2017 um 9:44am

war eher generell ironisch gemeint - ich schließe mich nicht aus: heute schreibt jeder mehr, als er liest, und wundert sich, dass sein Schreiben nicht mehr gelesen wird

unser Informationszeitalter hat Wilhelm Busch schon vorweggenommen:

Das Reden tut dem Menschen gut;
Wenn man es nämlich selber tut;
Von Angstprodukten abgesehn,
Denn so etwas bekommt nicht schön.

Die Segelflotte der Gedanken,
Wie fröhlich fährt sie durch die Schranken
Der aufgesperrten Mundesschleuse
Bei gutem Winde auf die Reise
Und steuert auf des Schalles Wellen
Nach den bekannten offnen Stellen
Am Kopfe, in des Ohres Hafen
Der Menschen, die mitunter schlafen.

Vor allem der Politikus
Gönnt sich der Rede Vollgenuß;
Und wenn er von was sagt, so sei's,
Ist man auch sicher, daß er's weiß.


ich beließ die alte Schreibweise

Kommentar von Bürgerinitiative Kinderrechte am 9. Juli 2017 um 8:55am

Dir fällt immer etwas ein, lass die Kreatvitiät sprühen. Ja Facebook ist sehr fragwürdig, die BIK wurde ja sehr schnell gesperrt, obwohl ich nie etwas "Anrüchiges" geschrieben habe. Und ich erinnere mich an Hetztiraden vom Alfred Nechwatal, die völlig OK waren für Facebook. Hier darf jeder schreiben, was ihn verletzt, solange eine minimale Umgangsform gewahrt bleibt.

© 2017   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen