Forum

Ist es nicht möglich, das Jugendamt, dass ja bis zur richterlichen Entscheidung die Obsorge übernommen hat, nun wegen Kindeswohlgefährdung anzuzeigen?

Gestartet von eva maria schwarz. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Apr 3. 34 Antworten

Ich schreibe gerade an einer Anzeige gegen Frau Mag. Deutsch, die Schule und den Familienintensivbetreuer, §186StGB: Üble Nachrede und §187StGB: Verleumdung. Nur durch falsch Aussagen dieser Personen…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl 11. Dez 2018. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte 15. Nov 2018. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell 11. Okt 2018. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Wer eine Schlager-Missliwetz Concordia-Session erlebt hat, der ist für alle Zeiten verdorben

für andere Pressekonferenzen im Corcodia-Club

Die heute veranstaltete Pressekonferenz war ein Geschenk des Hauses; und man hätte sich die Veranstaltung ruhig schenken können. Ich erlebte die heutige Performance von FOI (Forum für Informationsfreiheit) als eine durchswegs suboptimale.

Journalisten verstehen scheinbar unter Informationsfreiheit ausschließlich ihren verbesserten Zugang zu staatlichen Informationen, um schneller mehr Berichte verkaufen können. Menschenrechte sorgen dafür, dass es Menschen gut geht. Und wenn ein Journalist schneller mehr Worte verkauft, dann geht es ihm gut.

Ein als Gastredner geladener Ungar erklärte seine Schwierigkeiten, die er mit der Klärung der Hintergründe einer thousand Dollar Bill eines gewissen Lazars, der Orbans Spezi ist, im Zusammen mit einer Logis in einem Nobelhotel . . . .

Bobos.

Ich ärgere mich, mit meinen 61 Jahren noch immer die ohnehin knapper werdende Zeit zu verschwenden.

Eine positive Überraschung war für mich Fr. Dr. Marianne Schulze (s.a. M.S.), deren Name auf der Seite

Österreichische Liga für Menschenrechte

neben anderen, nicht immer ausschließlich als positiv empfundenen Namen steht. Sie machte einen kompetenten und pragmatischen Eindruck. Als scheinbar durch das anglo-amerikanschen Rechtssystem geprägte Juristin tritt sie für einen (Rechts)Kulturwechsel in Österreich ein.

Seitenaufrufe: 178

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2019   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen