Forum

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von Gerhard Männl am Dienstag. 6 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Bürgerinitiative Kinderrechte Nov 15. 15 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Dringend - Psychiater für meine Kinder und mich gesucht

Gestartet von Schleinzer. Letzte Antwort von Herbert Fürdank-Hell Okt 11. 4 Antworten

Ich suche wirklich ganz dringend einen Psychiater (wenn möglich WGKK) in Wien für meine Kinder und mich - gerichtliche Auflage.

Liste Pilz/Stern: Steirische Landesregierung sollte im Fall Janka auf Verjährung verzichten!

Gestartet von Nicht gewolltes Kind. Letzte Antwort von Nicht gewolltes Kind Aug 7. 1 Antwort

Es wäre ganz lieb von allen Menschen/Freunden das mein Anliegen auf allen Internets Blattformen "Server" verbreitet Wirt und vielleicht kann mich der eine oder andere unterstützen für das…Fortfahren

Unfassbar

Seitenaufrufe: 100

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 10. März 2017 um 12:03am

leider schaut die Realität oft so aus: Das Leben des Brian

Kommentar von Nicht gewolltes Kind am 9. März 2017 um 10:13pm

Nicht zu vergessen diese Opfer "Überlebende," mit die kann man Pferde stellen die würden alles tun und machen, wen ihnen die richtige Hilfe zuteilwerden.

Kommentar von Nicht gewolltes Kind am 9. März 2017 um 9:48pm

Da bin ich voll und ganz einer Meinung. Aber um dieses ziel zu erreichen, gehören Intelligente köpfe zusammengerufen. Gemeinsam mit opfer "Überlebende" die abstimmen zum wohle ihrer Interessen.

Es gibt viel zu viele Vereine die Einzel gegen einem Machtorgan ankämpfen was zu nichts führt. Gemeinsam sind wir stark miteinander und nicht gegeneinander das wäre das richtige ziel.

Ich würde mich freuen, wen dies mal zustande kommen könnte. Wie es funktionieren könnte, kann ich hier öffentlich stellen

1: Intelligente köpfe zusammengerufen alle nötigen Details besprächen

2: eine Liste aller opfer überlebenden organisieren.

3 zuerst alle in der naheliegenden Umgebung die opfer überlebende besuchen und reden was er sich vorstellt und was wir tun könnten.

4: wen schon einige dazu gekommen sind das ganze erweitern auf das nächste Bundesland.

Ich bin nur ein Nicht gewolltes Kind weiß nicht,ob ich falsch liege. Aber denke so könnte es klappen. Lg

Kommentar von Nicht gewolltes Kind am 9. März 2017 um 9:07pm

Kommentar von Gerhard Männl am 22. Februar 2017 um 10:21am

Jede Generation empfindet sich als besser, als weiser und als rechtschaffender, als die vorherige, aber keine Generation war bisher gut, weise und rechtschaffend.

Es wäre möglich, den Wahnsinn rund um die mit Steuermitteln finanzierte Jugendwohlfahrt zu mäßigen, sofern es gemeinsam getan werden würde. Dass kritisierte Behörden und Gerichte ihren Kritikern nicht leicht auf Augenhöhe begegnen können, liegt auf der Hand. Unentschuldbar bleibt aber mM, dass Kritiker nicht nur nicht getrennt marschieren, sondern auch getrennt "zuschlagen". In Zeiten wie diesen muss man mit Formulierungen vorsichtig sein. Zuschlagen bedeutet hier eine konzertierte Vorgangsweise, die ein gemeinsames Ziel auch gemeinsam erreichen will; mit ausschließlich friedlichen Mitteln. 

© 2018   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen