Forum

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 2 Antworten

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 18 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Verhandlung Akteneinsicht Jugendwohlfahrt

Event-Details

Verhandlung Akteneinsicht Jugendwohlfahrt

Zeit: 16. März 2015 von 13:00 bis 14:00
Standort: Verwaltungsgericht
Straße: Muthgasse 62
Stadt/Ort: 1190 Wien
Event-Typ: verhandlung
Organisiert von: Dr. Angelika Schlager
Neueste Aktivitäten: 1. Mrz 2015

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Verwaltungsgericht | Am 16.3. um 13:00, Zimmer C 2.11, 1190, Muthgasse 62 Wiener Verwaltungsgericht findet eine öffentliche Verhandlung zum Thema Akteneinsicht Jugendwohlfahrt statt. Die Jugendwohlfahrt verweigert immer wieder Akteneinsicht mit der Begründung, das Jugendamt wäre kein Amt oder es seien hauseigene Dokumentationen, die nicht zur Verfügung gestellt werden. Inzwischen gibt es einen Bescheid dieses Amtes, in dem allen Eltern Akteneinsicht zugestanden wird, egal ob sie Obsorgeträger sind oder nicht: Zitat: "Bescheid MA 11-816493-2014 vom 21.7.2014: "Auskünfte zu einem Gefährdungsabklärungsverfahren und eine Einsicht in die enstprechende Dokumentation sind ausschließlich nach den Bestimmungen der §§ 12 und 15 des WKJHG 2013 zu gewähren und stehen nur den betroffenen Kindern und Jugendlichen, sowie den Eltern oder sonst mit der Pflege und Erziehung betrauten Personen zu..." unterzeichnet Mag. Josef Hiebl" Zitat Ende. Trotzdem gibt es immer wieder Probleme und die Akten werden den Eltern verweigert. Alle Interessierte werden gebeten, dieser Verhandlung beizuwohnen.

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf Verhandlung Akteneinsicht Jugendwohlfahrt, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Nimmt teil (1)

Nehmen vielleicht teil (1)

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen