Forum

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 2 Antworten

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 18 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

November 2015 Blog-Beiträge (27)

Für die Zukunft ist vorgesorgt

Im September 2014 erschüttert der Skandal rund um Ulrich Seidls Dokumentation "Im Keller" Österreich.

Faymann II verspricht für die Zukunft vorzusorgen.

Die 7-jährige Asya hat andere Sorgen. Sie muss Schule. Das bedeutet zeitig aufgeweckt zu werden, in ein Haus, in dem niemand richtig spricht, zu gehen. Dort muss sie ruhig sitzen. Nur manchmal darf sie herumlaufen.

Sie weiß nicht, was Faymann II ist, und Faymann II weiß nicht, will nicht wissen, was…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 7. November 2015 um 8:30am — Keine Kommentare

Neu im Familienausschuss Kinderbetreuungsgeld für Alleinerziehende, Maßnahmenkatalog für die Elementarbildung

Bitte, was haben Industriellenvereinigung, Bundesarbeitskammer, Landwirtschaftskammer, Gewerkschaftsbund und Wirtschaftskammer mit Elementarbildung zu tun? Und die Frauenministerin?? 

http://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2015/PK1183/index.shtml

Grüne für Gleichstellung von AlleinerzieherInnen beim…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 5. November 2015 um 1:02pm — Keine Kommentare

Gehört hier zwar nicht rein: Auch im Falle einer Panne muss der Untertan um eine Kulanzlösung bitten!

Ihro hochlöbliche Durchlaucht mögen verzeihen, dass er ein Auto fährt, das Pannen hat, und in kaiserlicher Huld Gande vor Recht ergehen lassen; apropos lassen, es wohl das Besten einen zu . . .

E-Mail-Verkehr mit dem Rathaus:

Sehr geehrter Herr Männl,

eine Autopanne befreit nicht von der Parkometerabgabe. Ob es in Ihrem Fall eine Kulanzlösung geben kann, entscheidet erst ein Referent in einem Verfahren. Wenn Sie…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 5. November 2015 um 12:30pm — Keine Kommentare

Baby schwer misshandelt: Justiz fand keinen Schuldigen

http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/chronik/4858000/Landesgericht-Klagenfurt_Baby-misshandelt_Justiz-fand-keinen

Baby erlitt 38 Knochenbrüche und Hirnblutungen. Doch verurteilt wurde für diese Tat niemand. Der Freispruch für den Vater ist rechtskräftig geworden. Für die Staatsanwaltschaft ist der Akt geschlossen.

Der Vater gilt als unschuldig Foto ©…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 5. November 2015 um 8:06am — 1 Kommentar

32-Jähriger gesteht Gewalttat an Mohamed

http://www.dnn.de/Nachrichten/Panorama/32-Jaehriger-gesteht-Gewalttat-an-Mohamed

Berlin. Der vor vier Wochen in Berlin entführte kleine Flüchtlingsjunge Mohamed ist tot. Sein mutmaßlicher Mörder ist gefasst, und der entscheidende Hinweis kam von seiner Mutter: Ein 32-jähriger Mann hat gestanden, das Kind umgebracht zu haben.

Die Leiche lag im Auto des Verdächtigen in einer Wanne. Das…

Fortfahren

Hinzugefügt von Bürgerinitiative Kinderrechte am 2. November 2015 um 8:13am — 1 Kommentar

Eine österreichische Richterin darf einen Pflegschaftsakt führen, aufgrund dessen

1) die StA Wien (9 St 382/11 z) ausführt:

"GM ist laut Gutachten paranoid schizophren. IM behauptet jedoch, GM sei dies nicht und gibt an, dass KW und KW durch diese Angaben (dass GM schizophren sei) diesen verleumden."



Tatsachlich ist GM nicht paranoid schizophren, tatsächlich gab und gibt es ein solches Gutachten nicht.

Tatsächlich muss sich die Richterin nicht für ihre Aktenführung verantworten.



2) das LG für Stragsachen Wien (135 Bl 31/12b)…

Fortfahren

Hinzugefügt von Gerhard Männl am 1. November 2015 um 1:00pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

1999

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen