Forum

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 2 Antworten

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 18 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

http://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2014/PK0926/index.shtml

Wien (PK) – Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen feiert im November ihren 25. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird im Parlament eine Enquete stattfinden, bei der PolitikerInnen, ExpertInnen und Jugendliche über alles, was Kinder und junge Menschen betrifft, diskutieren. Eingeladen sind dabei in Österreich lebende Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren (in begründeten Fällen auch unter 15 und bis zu 24 Jahren), die selbst einmal mitreden wollen – frei nach dem Motto "In Sachen Kind ist das Kind Experte".

Interessierte haben die Möglichkeit, sich bis Montag, den 27. Oktober unterhttp://www.kinderhabenrechte.at/index.php?id=krk-enquete anzumelden. Es können maximal 25 Jugendliche teilnehmen. Sollten sich mehr als 25 Jugendliche melden, wird das Leitungsteam des Netzwerks Kinderrechte eine Auswahl treffen. Geachtet wird dabei auf eine annähernd gleiche Anzahl von männlichen und weiblichen Jugendlichen sowie auf eine gleichmäßige Verteilung nach Bundesländern, Schulbildung und Beschäftigung, um eine möglichst vielfältige Gruppe an Teilnehmenden zusammenzustellen.

Seitenaufrufe: 76

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

Kommentar von Gerhard Männl am 20. Oktober 2014 um 10:38pm

früher wurden zur gottlöblichen Huldigung und obrigkeitlichen Erbaulichkeit alle 5 bis 10 Jahre auserwählte UntertanInnen ohne Gossengeruch vor die HerscherInnen zum Hofknicksen vorgelassen

HerrscherInnen gibt es keine mehr; deren Arbeit übernahmen AbgeordnetInnen

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen