Forum

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 17 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Dass Kinder von ihren einmal auffällig gewordenen Eltern ferngehalten werden, sollte die Ausnahme sein.

Ricardo Peyerl Ricardo Peyerl
19.09.2016, 10:00

Eine derartige Beharrlichkeit hätte man sich in Fällen wie dem des zu Tode misshandelten eineinhalbjährigen Luca (2007) und dem des totgeprügelten dreijährigen Cain (2011) gewünscht. Die Gewaltneigung der Stiefväter war bekannt, Misshandlungsspuren waren schwer zu übersehen, trotzdem schaute das Jugendamt weg bzw. nur gelegentlich vorbei. Andererseits: Wenn die sich einmal verbissen und Eltern ein angeblich gefährdetes Kind weggenommen haben, lassen sie nicht mehr locker. Da können Sachverständige andere Ursachen für Verletzungsspuren finden, Strafrichter die Eltern von jeder Schuld freisprechen und Familienrichter das Kindeswohl für nicht gefährdet erachten: Das Jugendamt hält das Kind bis zur letzten Instanz unter Verschluss.

Womit sich die Frage aufdrängt: Kann diese Behörde objektiv genug sein, über die einschneidende Frage zu entscheiden, wer für das Kind sorgen soll? Und ehe der Streit rechtskräftig entschieden ist, verfügt das Jugendamt ja zunächst allein. Dabei sitzt es zwischen den Stühlen: Es hat Pflegeeltern ausgewählt, die eine Beziehung zu dem Kind aufbauen und es vielleicht nicht mehr hergeben wollen; auf der anderen Seite drängen die leiblichen Eltern auf Herausgabe. Die Familiengerichtshilfe oder andere außenstehende Institutionen könnten hier eine stärkere Rolle spielen.

Noch spiegeln die Zahlen das nicht wider, aber langsam beginnt man bei den Jugendämtern, vom Automatismus abzugehen, dass einmal abgenommene Kinder für immer oder sehr lang von den Eltern getrennt bleiben. Es gibt mehr sozialpädagogisch geschulte Pflegefamilien auf Zeit. Und die Gerichte rücken die Bedeutung der Eltern dort hin, wo sie hin gehört: in den Mittelpunkt.

(kurier) Erstellt am 19.09.2016, 10:00

https://kurier.at/meinung/das-ueberforderte-jugendamt/221.957.986

Seitenaufrufe: 120

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen