Forum

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 2 Antworten

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von Maria Mae Jun 2. 18 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Nach dem Fund von acht toten Babys in einem Haus in der oberfränkischen Stadt Wallenfels ist Haftbefehl gegen die Mutter erlassen worden. Der Vorwurf lautet Mord in sieben Fällen. Die 45 Jahre alte Frau hat ein Teilgeständnis abgelegt.
Frau räumt ein, mehrere Kinder lebend geboren und getötet zu haben
Ergebnis bei achtem Kind steht noch aus
"Gewisser Tatverdacht" gegen Ehemann
Nach dem Fund von mindestens acht Babyleichen in Oberfranken hat die Mutter der Kinder ein Geständnis abgelegt. Sie sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Die Frau habe eingeräumt, einige Säuglinge lebend geboren und anschließend getötet zu haben, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag FOCUS Online.
Vorwurf des Mordes in sieben Fällen
Gegen die Frau erging Haftbefehl, die Staatsanwaltschaft wirft ihr Mord in sieben Fällen vor. Unklar ist noch, ob man der Frau auch den achten Fall zur Last legen kann. Wie die Sprecherin sagte, stehen hier die rechtsmedizinischen Ergebnisse noch aus.
Auch gegen den Ehemann, von dem sich die 45-Jährige erst vor kurzem getrennt hatte, besteht laut Polizei ein "gewisser Tatverdacht". Er sei vernommen worden, aber derzeit auf freiem Fuß. Das Paar lebte mit drei gemeinsamen, minderjährigen Kindern jahrelang in Wallenfels. Laut Medienberichten hatte es außerdem vier Kinder aus früheren Beziehungen.
In einer Pension festgenommen
Die Frau war am Freitagabend gegen 19.45 Uhr in einer Pension in Kronach festgenommen worden, nur etwa 15 Kilometer vom Fundort der acht Leichen in Wallenfels entfernt. Auch am Samstag war die Frau vernommen worden und legte schließlich ein Geständnis ab.
Ein 55 Jahre alter Mann, der bei der Frau war, kam wieder auf freien Fuß. Gegen den derzeitigen Lebensgefährten der Frau habe sich der Tatverdacht nicht erhärtet, hieß es in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Coburg.
Obduktionsergebnisse kommende Woche
Unklar ist noch immer, wann die Kinder jeweils starben. Die Leichen waren am Freitag nach Erlangen zur Obduktion gebracht worden. Ein Ergebnis erwartet die Polizei erst Anfang der Woche. Offen ist zudem, wer der Vater der Kinder ist. Auch hier setze man auf Erkenntnisse der Rechtsmediziner, sagte die Polizeisprecherin.
In der Nacht zum Freitag hatten die Ermittler in der kleinen Stadt Wallenfels zunächst die sterblichen Überreste von mindestens sieben Babys entdeckt. Am Freitagnachmittag fanden sie dann eine weitere Säuglingsleiche. Die Leichen der Kinder waren in Handtücher und Plastiktüten gewickelt. Die tatverdächtige Frau hatte bis vor kurzem in dem Haus gelebt.

Das beschauliche Städtchen im Frankenwald stand auch am Samstag noch unter Schock. Zum Zeichen der Trauer stellten Menschen an dem Haus Kerzen, Kuscheltiere, Blumen und Engel aus Porzellan ab.
Im Video: Kerzen und Gedenkstätte: Die Stimmung nach dem Babyleichenfund

Seitenaufrufe: 37

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen