Forum

Jugendamt verschleiert Beweise und handelt Unrecht

Gestartet von Andreas Tuschek. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 17 Antworten

Sehr geehrte Damen und Herren,wir hätte hier eine Angelegenheit, welche die Medien sehr interessieren könnte. Eine Angelegenheit, wo Kinder im Spiel sind und auch darin das Jugendamt durch falsche…Fortfahren

Tags: Kindsentzug, Obhut, Jugendamt

Hunger Strikes

Gestartet von joe jons. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

Hello,In Delanshar, they are arrested and thrown in jail. Once in a cell they are allowed no contact with media, family or anyone, and then they are given no food until they die. In other words: they…Fortfahren

Väter ohne Rechte

Gestartet von Robert. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 7 Antworten

Ich bin Vater einer 2 Jährigen Tochter und habe mich von der Kindesmutter getrennt, da sie erneut an Bolimie erkrankt ist!Nun ist es so,dass das Jugendamt nichts dagegen unternimmt! Die Kindesmutter…Fortfahren

Erhebt euch. Seit nicht Still. Sucht nach Betroffenen und Unterstützt einander.

Gestartet von Papa Lino. Letzte Antwort von jiandan0955 4. Dez 2020. 1 Antwort

papalino.forte@gmail.comHallo liebe Leute, danke das ihr da seits.Um mich, meine Familie und meine Kinder zu schützen möchte ich ein bisshen Bedeckt bleiben. Aber für euch werde ich mich öffnen, und…Fortfahren

VATER SOLL SOHN (11) UND FREUNDIN (48) IN BONNER WOHNUNG GETÖTET HABEN

Von: DIMITRI SOIBEL UND NINA STAMPFLMEIER
19.09.2016 - 12:01 Uhr
Bonn – In seiner Wohnung unweit des Tatorts konnte Marc S. nicht angetroffen werden. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm. Hat er seine Freundin Susanne (48) und seinen Sohn Niklas (11) getötet?
Am Sonntagabend wurden die Leichen der Mutter und des Kindes tot im zweiten Stock einer Bonner Woh­nung entdeckt. Offenbar ermordet!
Dringend tatverdächtig: Marc S. (46), der Vater von Niklas!
Bereits am Sonntagabend um 23.30 Uhr stürmte ein Spezialeinsatzkommando die Wohnung des Tattoo-Manns – Marc S. war aber nicht zu Hause.
Der 46-Jährige arbeitet laut „Bonner General-Anzeiger“ als Fahrer für eine Bäckerei, wurde von einem Nachbarn als „zurückhaltend und nicht sehr gesprächig“ beschrieben. Gleichzeitig sei er jedoch „freundlich“ und „ein sensibler Mensch“.
Der SEK-Einsatz an der Wohnung des Vaters (46) verlief ohne Erfolg
Der SEK-Einsatz an der Wohnung des Vaters (46) verlief ohne Erfolg

Das Blatt zitierte den Nachbarn weiter: „Auf mich wirkten die beiden eigentlich nicht, als ob sie Krach gehabt hätten. Er ging in der Wohnung der Frau und des Sohnes praktisch ein und aus.“
Wie BILD erfuhr, hatte der Junge eine angeborene und pflegeintensive Erkrankung. Die Mutter kümmerte sich liebevoll um ihn, opferte ihre ganze Zeit für ihn auf, berichtet eine Nachbarin.

http://www.bild.de/regional/koeln/koeln/polizei-sucht-vater-nach-fa...

Seitenaufrufe: 69

Kommentar

Sie müssen Mitglied von kind24.co.at sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden kind24.co.at

© 2021   Erstellt von Bürgerinitiative Kinderrechte.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen